Börsenspiegel daily Newsletter-Archiv
16.08.2017
Glanz im Depot - dahin geht der Goldpreis
Liebe Leserinnen, liebe Leser, wie angekündigt wollen wir natürlich diese Woche die Entwicklung des Goldpreises weiter verfolgen. Dieser profitierte ja zuletzt deutlich von den geopolitischen Unsicherheiten aufgrund der Nordkorea-Krise (wir berichteten). Hier haben sich die Anlegergemüter zunächst erst einmal beruhigt, was sich auch am leichten Rückgang des Goldpreises zu Beginn dieser Woche zeigt. (Siehe Chart)
[Lesen Sie mehr]
15.08.2017
Diese Quartalszahlen sollten Anleger kennen!
Liebe Leserinnen, liebe Leser, DAX-Stand bei Redaktionsschluss: 12.212 Punkte. Das ist ein deutliches Plus gegenüber letzter Woche, als die Anleger aufgrund der Korea-Krise von Panik erfasst die Verkaufs- bzw. Umschichtungsknöpfe gedrückt haben. So wie dadurch der Goldpreis befeuert wurde (wir berichteten) so sorgen die unter dem Strich guten Quartalsberichte nun offenbar nach dem ersten Schrecken doch wieder für Vertrauen in den DAX.
[Lesen Sie mehr]
14.08.2017
Entsichert und geladen
Liebe Leserinnen, liebe Leser, schön, mal wieder einen alten Film von John Wayne anzusehen, dachte ich mir dieser Tage, als ich es in der glühenden Sommerhitze – oder war es doch im eiskalten Dauerregen? – schaffte, mich mal vor‘s TV zu begeben. „Meine Waffen sind entsichert und geladen“, rief mir der alte Cowboy entgegen, bis ich erkannte, dass das gar nicht John Wayne, sondern Donald Trump war. „Wow“, dachte ich mir, „das ist mal eine Ansage.“ Zum Glück ist das natürlich genauso ein verbaler Käse wie der „Zaunbau zu Mexiko“. Was uns die bisherige Ära Trump bislang nämlich glücklicherweise aufzeigt, ist die Tatsache, dass die Machtfülle eines US-Präsidenten doch weitaus geringer ist als allgemein vermutet. Ohne Kompromisse und Unterstützung der politischen Gremien ist auch ein US-Präsident eine lahme Ente.
[Lesen Sie mehr]
11.08.2017
Befeuerter Goldpreis trifft Rekordzahlen
Liebe Leserinnen, liebe Leser, das sich zuspitzende Säbelrasseln zwischen Nordkorea und den USA legt offenbar weltweit die Anleger-Nerven blank. Auch heute wieder steigen Investoren aus dem Aktienmarkt aus und flüchten in vermeintlich sichere Häfen wie das bewährte Gold, das daraufhin ein neues Zwei-Monats-Hoch erreichte. Die Börsenindizes verloren im Umkehrschluss weltweit deutlich.
[Lesen Sie mehr]
11.08.2017
Bitcoin-Hype im Spiegel der Presse
Liebe Leserinnen, liebe Leser, in den vergangenen beiden Wochen tauchte ein Thema immer wieder in den Wirtschafts- und Finanzmedien auf: Bitcoin. Die digitale Währung befindet sich derzeit im Höhenrausch. Dabei handelt es sich um eine sogenannte Kryptowährung. Kurz zur Erklärung: Kryptowährungen sind rein digitale Zahlungsmittel. Dabei werden Prinzipien der Kryptographie angewandt, um ein verteiltes, dezentrales und sicheres digitales Zahlungssystem zu realisieren. Die Qualifizierung als Währung gilt jedoch als umstritten. Das erste öffentlich gehandelte Kryptogeld dieser Art ist der seit 2009 gehandelte Bitcoin. Seitdem wurden zahlreiche andere Kryptowährungen implementiert.
[Lesen Sie mehr]
09.08.2017
Allianz und Munich Re trotzen Klimawandel
Liebe Leserinnen, liebe Leser, was machen eigentlich unsere Versicherer? Zwei von ihnen haben gerade ihre Quartalszahlen veröffentlicht. Europas Branchengröße Allianz sowie heute Früh der weltgrößte Rückversicherer Munich Re (ehemals Münchener Rück). Beide Branchenschwergewichte überraschten positiv, nicht zuletzt wegen bislang ausgebliebener größerer Wetterkapriolen.
[Lesen Sie mehr]
08.08.2017
3D-Druck-Branche erobert Industrie
Liebe Leserinnen, liebe Leser, auch wenn Sie es vielleicht gar nicht wissen, sicher sind auch Sie schon einmal mit dem 3D-Druck-Verfahren in Berührung gekommen, zumindest indirekt. Denn das hochtechnisierte Herstellungsverfahren hält bereits seit Jahren Einzug in die verschiedensten Lebensbereiche. Dabei sind auch weniger spektakuläre Themen als der angeblich kurz bevorstehende Druck funktionsfähiger menschlicher Organe, an dem das US-amerikanische Bio-Printing-Unternehmen Organovo mit Hochdruck arbeitet, von großer Bedeutung.
[Lesen Sie mehr]
07.08.2017
Mit dem Diesel auf Eiersuche
Liebe Leserinnen, liebe Leser, manchmal hat man das Gefühl, dass jeden Tag eine neue Sau durchs Dorf getrieben wird. Aktuell stehen Eier und Diesel-Autos im Mittelpunkt des Medieninteresses. Die einen sind verseucht, die anderen verseuchen, um es auf den Punkt zu bringen. Und irgendwie weiß niemand eine Lösung, wie man dieser Probleme wirklich Herr wird. Kriegen die Eier ein Software-Update oder die Dieselfahrzeuge? Ich weiß das nicht mehr so genau, doch irgendwie wird auch hier wieder getrickst, um die vorherigen Tricks quasi auszutricksen.
[Lesen Sie mehr]
04.08.2017
BMW-Zahlen: Wachstums-PS mit 5er
Liebe Leserinnen, liebe Leser, Deutschland und seine Autohersteller – a neverending story – so wollen wir doch hoffen. Auch wenn der Diesel-Gipfel am Mittwoch einmal mehr Verunsicherung bei den Autofahrern ausgelöst hat, anstatt den Blick nach vorne zu richten. Die Botschaft, die den Verbrauchern erstmal erklärt werden muss: Hardware-Korrekturen nein, weil zu aufwendig, man setzt auf neue Software… Was auch immer die Dieselfahrer mit dieser Info jetzt anfangen sollen. Jedenfalls können sich die Gebrauchtwagenhändler derzeit kaum vor Dieselangeboten retten.
[Lesen Sie mehr]
04.08.2017
DAX-Flaute im Spiegel der Presse
Liebe Leserinnen, liebe Leser, der DAX musste in den letzten Wochen herbe Verluste einstecken. Die „Schuldigen“ waren dann auch schnell gefunden: Die deutschen Autobauer mit Diesel-Gate und Kartellaffäre, der starke Dollar, die eine oder andere nicht so gut ausgefallene Unternehmensbilanz während der laufenden Berichtssaison. Wie etwa gestern die wenig erbaulichen Quartalszahlen der Commerzbank, die den deutschen Leitindex nach einem kurzen Aufschwung aufgrund der hervorragenden Apple-Zahlen und positiver Impulse aus Übersee erneut ausgebremst haben.
[Lesen Sie mehr]
02.08.2017
Apple-Aktie schießt nach Super-Bilanz nach oben
Liebe Leserinnen, liebe Leser, da waren sie gestern nachbörslich: die Zahlen, auf die die Anleger rund um den Globus in jeder Berichtssaison wohl am gespanntesten warten: die von Apple. Seit seiner Gründung 1976 hat sich der kalifornische Mac-Hersteller zum regelrechten Börsen-Evergreen entwickelt, der im Grunde in keinem ausgewogenen Depot fehlen dürfte.
[Lesen Sie mehr]
01.08.2017
Klartext: Diese Unternehmer bekennen Farbe
Liebe Leserinnen, liebe Leser, ein großes Manko, ja eigentlich ein unübersehbares Defizit in Unternehmerkreisen ebenso wie in unserer gesamten Gesellschaft ist das offen gesprochene Wort – ohne Rücksicht auf Verluste. Kaum jemand traut sich heute, wirklich Klartext zu sprechen und unumwunden seine Meinung zu politischen Themen zu äußern. Damit meine ich nicht Stammtischgespräche in bierlustiger Runde, bei denen der Chef, der Kunde oder der Geschäftspartner nicht mithört.
[Lesen Sie mehr]
31.07.2017
Urlaub frei nach Murphy
Liebe Leserinnen, liebe Leser, Sie haben sicherlich schon von „Murphys Gesetz“ gehört, wonach alles, was schief gehen kann, auch schief geht. Oder Murphys Staugesetz: „Die auf der anderen Fahrbahn kommen schneller voran.“ Nach Murphys Teppichgesetz steigt die Wahrscheinlichkeit, dass ein Marmeladenbrötchen auf die bestrichene Seite fällt mit dem Wert des Teppichs, auf dem es landet. Einige dieser Gesetzmäßigkeiten treffen auch auf meinen diesjährigen Sommerurlaub zu, den ich mit meiner Familie ausnahmsweise mal in Deutschland verbracht habe.
[Lesen Sie mehr]
28.07.2017
VW erhöht Prognose – Facebook auf Rekordkurs
Liebe Leserinnen, liebe Leser, auch heute geht es weiter mit Neuigkeiten aus der Autobranche. Dieses Mal aber nicht zum Kartellvorwurf, sondern – wie versprochen – zum Zahlenwerk des zweiten Mitglieds der „Deutschland AG“. Gestern präsentierte Volkswagen seine Quartalszahlen. Und die können sich, wie die von Daimler, (BÖRSEN-SPIEGELdaily vom Mittwoch, 26. Juli) sehen lassen. Von BMW hören wir dann nächste Woche.
[Lesen Sie mehr]
28.07.2017
Car-Tell im Spiegel der Presse
Liebe Leserinnen, liebe Leser, wie angekündigt, gibt es heute den Pressespiegel zum Thema der Woche. Bei der Themenwahl hat sich – wen wundert´s - ganz klar der Verdacht der Kartellbildung der heimischen Autobauer durchgesetzt. Und wie gesagt, werde ich mich nicht an Spekulationen zum Ausgang des Rennens um eine etwaige Kronzeugenregelung beteiligen, bei dem angeblich Daimler die Pole-Position haben soll.
[Lesen Sie mehr]
26.07.2017
Daimler-Zahlen im Schatten der Skandale
Liebe Leserinnen, liebe Leser, gestern habe ich Ihnen über den unaufhaltsamen Vormarsch der Künstlichen Intelligenz berichtet. Heute hat einer der Profiteure dieses Mega-Trends, der Intel-Konkurrent AMD (Advanced Micro Devices) seine jüngsten Quartalszahlen veröffentlicht. Und die können sich mehr als sehen lassen:
[Lesen Sie mehr]
25.07.2017
Diese Unternehmen gewinnen mit Künstlicher Intelligenz
Liebe Leserinnen, liebe Leser, gestern Abend nachbörslich wurden die Zahlen des Google-Mutterkonzerns Alphabet veröffentlicht. Und die übertrafen trotz Kartellstrafe die Erwartungen der Analysten – vor allem dank Google. Denn die Suchmaschine ist auch im jüngsten Quartal weiter kräftig gewachsen. Allerdings hat die EU-Rekordstrafe von 2,7 Mrd. Dollar das Ergebnis einmalig belastet, sodass die Alphabet-Aktien nachbörslich um rund 3% nachgaben.
[Lesen Sie mehr]
24.07.2017
Jürgen Schmitt: Das sollten Sie wissen...
Liebe Leserinnen, liebe Leser, „ich weiß, dass ich nichts weiß“, ist ein bekannter philosophischer Ausspruch, der gleich mehreren Philosophen zugeschrieben wird, von Aristoteles über Sokrates bis zu Descartes. Und entsprechend unterschiedlich wurde er auch schon interpretiert. Am geläufigsten ist aber sicherlich der „wissenschaftliche“ Bezug, dass man im Grunde genommen forschen, denken und jegliche Form von Gehirn-Akrobatik betreiben kann, ohne jemals zur letzten, umfassenden Erkenntnis zu gelangen. In der Wissenschaft sorgt die Lösung einer Frage für wenigstens zehn neue Fragen usw. Auch für uns Börsen-Analysten ist dieser Ausspruch ein permanenter Begleiter.
[Lesen Sie mehr]
21.07.2017
Diese Quartalszahlen sollten Sie kennen
Liebe Leserinnen, liebe Leser, die Berichtssaison ist diese Woche in die Vollen gegangen, traditionell beginnend mit den großen US-Werten. Aber auch aus Deutschland wurden bereits zahlreiche Zahlen vermeldet. Dass wir dieses Mal ein eher durchwachsenes Bild - sicher auch mit der einen oder anderen Enttäuschung - erwarten dürfen, dazu hatten wir uns ja hier in der Redaktion schon mehrfach geäußert.
[Lesen Sie mehr]
20.07.2017
Warum ich mir dringend eine Korrektur wünsche
Liebe Leserinnen, liebe Leser, auch wenn meine Kollegen hier in unserem Redaktionsteam etwas vorsichtiger werden, bin ich im Augenblick derjenige, der sich eine Korrektur am dringendsten herbeiwünscht. Meine Kollegen witzeln schon: „Wo ist er hin unser Daueroptimist Jürgen?“ Und es könnte hoffentlich schon bald soweit sein. Dazu bin ich schon zu lange an der Börse, um nicht die Zeichen der Zeit zu erkennen. Denn es gibt genau zwei Gründe jetzt den Fuß vom Gaspedal zu nehmen:
[Lesen Sie mehr]
19.07.2017
Aktien mit Sonderkonstellationen sind jetzt 1. Wahl
Liebe Leserinnen, liebe Leser, wussten Sie, dass wir Deutschen noch nie so viele Steuern gezahlt haben wie dieses Jahr? Alles, was Sie bis gestern verdient haben, also Ihr gesamtes Einkommen, mussten Sie in Form von Steuern und Abgaben an den Staat abführen.
[Lesen Sie mehr]
19.07.2017
Nachrichten-Konkurrenz im Silicon Valley
Liebe Leserinnen, liebe Leser, erinnern Sie sich noch? Die Frage, wie es mit WhatsApp weitergeht, haben wir uns in 2014 schon einmal gestellt, als der Kurznachrichtendienst vor der Übernahme durch Facebook stand. Die weltgrößte Social Media-Plattform hat den Chat-Dienst damals für den gigantischen Preis von 19 Mrd. Dollar gekauft. Es war der größte Zukauf, den Facebook-Chef Mark Zuckerberg je getätigt hat.
[Lesen Sie mehr]
17.07.2017
Der Homo Deus steht vor der Tür
Liebe Leserinnen, liebe Leser, in der letzten Woche hielt ich an dieser Stelle ein Plädoyer für den Kapitalismus und schimpfte auf die Linksextremisten von Hamburg. Dafür erhielt ich viel Zustimmung aber auch Kritik. Dass dieses Thema die Menschen hierzulande spaltet, konnte man auch bei Sandra Maischberger verfolgen, wo der Talkshow-erprobte Politik-Profi Wolfgang Bosbach die Anwesenheit und Argumentationspenetranz der einstigen Grünen-Mitbegründerin Jutta Ditfurth einfach nicht mehr ertragen konnte und die Diskussionsrunde (die leider zur Märchenstunde mutierte) verließ.
[Lesen Sie mehr]
14.07.2017
Rückblick und Ausblick – Das bringt die Bilanzsaison
Liebe Leserinnen, liebe Leser, da waren sie, die lange mit Spannung erwarteten Äußerungen von US-Notenbankchefin Janet Yellen: Gestern bekundete sie vor dem Kongress und dem Bankenausschuss, angesichts der soliden US-Konjunktur ihren Kurs einer moderaten Zinserhöhung fortzusetzen. Dass es aber wirklich nur „behutsam“ weitergeht, darauf deuten die erleichterten Reaktionen der Börsianer hin:
[Lesen Sie mehr]
12.07.2017
Risiko Schwarminvestment – Gemeinsam Top oder Flop
Liebe Leserinnen, liebe Leser, wer kennt das nicht, man muss sich als Anleger derzeit wirklich tiefgreifende Gedanken in puncto Kapitalanlage machen, um die Anlageform zu finden, die neben einem gewissen Maß an Sicherheit auch noch Gewinn abwirft. Schließlich soll unser Geld für uns arbeiten – und das möglichst auch im Niedrigzinsumfeld, das uns schon Jahre begleitet und noch begleiten wird.
[Lesen Sie mehr]
11.07.2017
Jammern hilft nicht
Liebe Leserinnen, liebe Leser, ich kann nicht anders, als meinem Kollegen Jürgen Schmitt noch einmal beizupflichten, zu dem, was er Ihnen gestern zur Randale rund um den G20-Gipfel in Hamburg geschrieben hat. Wo bitteschön wären wir, wenn es keine Leistungsträger in unserer Gesellschaft gäbe, die bereit sind, überdurchschnittlich viel unternehmerische Verantwortung zu übernehmen?
[Lesen Sie mehr]
10.07.2017
Diese Rauchschwaden sind ein Skandal
Liebe Leserinnen, liebe Leser, ja, die westlichen Industrienationen haben in den letzten Jahrzehnten viele Fehler gemacht. Sie haben vor allem in der afrikanischen und arabischen Welt zum Teil regelrechte Ausbeutung betrieben. Dabei wurden sie von machtgierigen Despoten vor Ort eifrig unterstützt. Sie haben aber parallel dazu auch unglaublich viele positive Dinge erreicht.
[Lesen Sie mehr]
07.07.2017
Dringlichkeitsmeldung: Durchbruch der E-Mobility steht bevor - Handeln Sie!
Liebe Leserinnen, liebe Leser, heute ist es so weit: Laut Medienberichten startet in den USA die Massenproduktion des Tesla Model 3, des Hoffnungsträgers nicht nur für den amerikanischen Elektroauto-Pionier selbst, sondern für die gesamte E-Mobility-Branche. Gilt doch das zur Serienreife taugliche Model 3 in Expertenkreisen als Garant für den Durchbruch der Elektromobilität weltweit.
[Lesen Sie mehr]
07.07.2017
Amazon bringt Modewelt ins Schwitzen
Liebe Leserinnen, liebe Leser, in den USA hat der Onlinehandels-Gigant Amazon.com seine modebegeisterten Kunden gerade mit einem neuen Service „bekleidet“: Der Spezialdienst „Prime Wardrobe", mit dem man die Kleidung nach Hause geliefert und bei Nichtgefallen wieder abgeholt bekommt, hat seine Schranktüren geöffnet – „all for free“, versteht sich.
[Lesen Sie mehr]
05.07.2017
Eine Woche für die Mode
Liebe Leserinnen, liebe Leser, da in dieser Woche, kurz vor Beginn der neuen Berichtssaison, an der Nachrichtenfront so richtig „Ebbe“ herrscht, können wir uns Zeit nehmen für die schönen Dinge des Lebens. Auch das darf, nein muss einmal sein. Da passt die gerade angelaufene Fashion Week Berlin prima ins Programm. Schauen wir uns also heute in der Welt der Schönen und Reichen (?) um.
[Lesen Sie mehr]
04.07.2017
So werden echte Probleme gelöst
Liebe Leserinnen, liebe Leser, es ist vollbracht: Ab sofort kann nicht nur ein Mann eine Frau heiraten, sondern auch ein Mann einen Mann und eine Frau eine Frau. Ich bin mir nicht sicher, ob man als Mann auch schon zwei Frauen heiraten kann – irgendwann bin ich bei den Diskussionen um die „Ehe für alle“ ausgestiegen. Um eines vorweg zustellen: Ich bin bezüglich der Formen, wie Menschen ihr Leben gestalten und zusammenleben, völlig tiefenentspannt.
[Lesen Sie mehr]
Newsletter 1 bis 31 von 852
Seite 1 von 28     weiter »

Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH
Flemingstrasse 20-22
36041 Fulda
Telefon: +49 (661) 480 499 0
Telefax: +49 (661) 480 499 15
E-Mail: service@boersenspiegel.com
Datenschutz | AGB | Impressum
©2017 Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH