Börse, Wirtschaft, Lifestyle - Was Anleger & Börsenprofis bewegt

Ausgabe vom 19. November 2018


  • Auch BÖRSEN-SPIEGEL feiert die Cyber-Woche!

  • VIDEO: DAX, Hang Seng, Nasdaq - Fällt die Jahresendrally aus? 

  • Ihre BÖRSEN-SPIEGEL-Woche im Überblick

Auch BÖRSEN-SPIEGEL feiert die
Cyber-Woche!


von Jürgen Schmitt
Verlagsleiter BÖRSEN-SPIEGEL GmbH
                                                                       
aktienlust.tv auf Facebook  aktienlust.tv auf YouTube



Liebe Leserinnen, liebe Leser,

in dieser Woche beginnt die heiße Phase des diesjährigen Weihnachtsgeschäfts. Die Cyber-Woche bietet Ihnen nicht nur auf Seiten wie amazon.de erstklassige Angebote, die ihren Höhepunkt am Black Friday und dann am Cyber-Monday erreichen, sondern auch beim BÖRSEN-SPIEGEL.

Wir haben aus diesem Grund noch einmal unser Jubiläums-Angebot „ausgepackt“ und bieten Ihnen jetzt unseren Basis-Börsenbrief BÖRSEN-SPIEGEL zum Schnäppchenpreis an. Drei Monate lang erhalten Sie Woche für Woche die besten Tipps aus den besten und erfolgreichsten Börsenbriefen zum Vorzugspreis von nur 9,90 Euro im Monat (statt regulär 29,90 Euro). Dazu gibt es GRATIS unseren aktuellen Sonderreport mit unseren „5 Top-Favoriten für 2019". 
 



Doch damit nicht genug: Sollte Ihnen der BÖRSEN-SPIEGEL wider Erwarten nicht gefallen, können Sie nach der Testphase jederzeit zum Monatsende wieder aussteigen. Fairer und transparenter geht es nicht. Und der Zeitpunkt, unseren Börsen-Digest einmal auf Herz und Nieren zu testen, könnte nicht besser sein: Zum einen befinden sich die Aktienmärkte in einer überaus spannenden Ausgangslage. Zum anderen können Sie unser neu aufgelegtes BÖRSEN-SPIEGEL-Depot jetzt noch quasi von Beginn an nachvollziehen. 

Viele Top-Aktien haben inzwischen 20, 30 oder gar 50% korrigiert

Ich bin mir jedenfalls sicher, dass wir in den kommenden fünf bis zehn Jahren mit den besten Aktien der Welt noch mehr Geld verdienen werden als in den letzten zehn Jahren. Und der Zeitpunkt, jetzt in Aktien zu investieren, könnte aus meiner Sicht kaum besser sein: 

Die fundamentalen Rahmenbedingungen sind günstig. Die Zinsen sind und bleiben historisch niedrig, auch wenn die amerikanische Notenbank derzeit ihren Spielraum nach oben nutzt. Die durchschnittlichen Bewertungen sind keinesfalls zu hoch, sie sind eher moderat. Die Weltwirtschaft insgesamt wächst überaus solide, vor allem die Wirtschaft in den USA läuft auf Hochtouren. Neue Technologien sorgen immer wieder für neue Boombranchen und frische Wachstumsimpulse. 

Machen Sie sich selbst ein „vorgezogenes Weihnachtsgeschenk“!

All diese Themen werden derzeit ausgeblendet – wie dies in einer Korrektur üblich ist. Doch ein hohes Maß an Skepsis war schon immer der Ausgangspunkt neuer Aufwärtstrends. Und den nächsten Aufwärtstrend sollten Sie gemeinsam mit mir von Beginn an begleiten. Haben Sie nicht immer davon geträumt, einmal von Beginn an dabei zu sein, wenn es an der Börse aufwärtsgeht – und nicht erst wieder in der Schlussphase?

Viele Aktien toller Unternehmen haben inzwischen 20, 30 oder gar 50% korrigiert. Diese Chance sollten Sie sich jetzt nicht entgehen lassen. Testen Sie also jetzt den BÖRSEN-SPIEGEL ganze drei Monate lang für nur 9,90 Euro pro Monat und sichern Sie sich dadurch auch GRATIS unseren Sonderreport mit unseren 5 Top-Favoriten für 2018. Machen Sie sich selbst ein „vorgezogenes Weihnachtsgeschenk“!


Ihr

Jürgen Schmitt
(Verlagsleiter BÖRSEN-SPIEGEL GmbH) 





VIDEO: Ihr Wochenrück- und Ausblick mit unseren Experten
DAX, Hang Seng, Nasdaq - Fällt die Jahresendrally aus?



 
 

Machen Sie sich mit einem Klick auf den Weg zum erfolgreichen Aktionär:

Hier geht´s zu unserem TV-Kanal aktienlust.tv.Klicken Sie rein und schauen Sie sich unsere aktuellen Beiträge rund um Aktien und vermögensbildende Kapitalanlagen an!




Ihre BÖRSEN-SPIEGEL-Woche im Überblick 


Montag, 19. November

Konjunkturdaten:
08.00 Uhr Deutschland: Auftragsbestand verarbeitendes Gewerbe September 
10.00 Uhr EU: EZB Leistungsbilanz Eurozone September

USA:
Hewlett Packard Enterprise: Zahlen 4. Quartal

Dienstag, 20. November

Konjunkturdaten:
08.00 Uhr Deutschland: Erzeugerpreise Oktober 
14.30 Uhr USA: Baubeginne/-genehmigungen Oktober

Mittwoch, 21. November

Konjunkturdaten:
14.30 Uhr USA: Auftragseingang langlebiger Wirtschaftsgüter 
14.30 Uhr USA: Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe (Woche) 
16.00 Uhr USA: Verbraucherstimmung Uni Michigan November 
16.00 Uhr USA: Verkauf bestehender Häuser Oktober 
16.00 Uhr USA: Frühindikatoren Oktober 
16.30 Uhr USA: Rohöl-Lagerbestände (Woche)

Deutschland: 
ThyssenKrupp: Jahresabschluss

Donnerstag, 22. November

Konjunkturdaten:
13.30 Uhr EU: Protokoll der EZB-Sitzung am 25. Oktober 
16.00 Uhr EU: Verbrauchervertrauen Eurozone November

USA:
Feiertag: Börse geschlossen

Freitag, 23. November

Konjunkturdaten:
08.00 Uhr Deutschland: BIP 3. Quartal (2. Veröffentlichung) 
09.30 Uhr Deutschland: Einkaufsmanagerindizes November 
10.00 Uhr EU: Einkaufsmanagerindizes Eurozone November 
15.45 Uhr USA: Einkaufsmanagerindizes Markit

Japan:
Feiertag: Börse geschlossen

USA:
verkürzter Aktienhandel bis 19 Uhr (MEZ) 
verkürzter Rentenhandel bis 20 Uhr (MEZ)

(Quelle: instock.de)




Abbestellen des kostenlosen Newsletters

Wenn Sie diesen kostenlosen Newsletter abbestellen wollen, klicken Sie bitte HIER.

Ihnen wurde dieser kostenlose Newsletter weitergeleitet
und Sie wollen ihn nun auch beziehen?

Gehen Sie einfach auf www.boersenspiegel.com und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse in das entsprechende Formularfeld ein.

Kritik, Fragen, Anregungen?
Senden Sie uns eine E-Mail an
Kathrin.Doerfeld@boersenspiegel.com

Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Copyright: © 2018 Börsen-Spiegel. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.

Herausgeber:
Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH, Flemingstraße 20-22, 36041 Fulda
 V.i.S.d.P.: Jürgen Schmitt, Fulda


Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH
Flemingstrasse 20-22
36041 Fulda
Telefon: +49 (661) 480 499 0
Telefax: +49 (661) 480 499 15
E-Mail: service@boersenspiegel.com
Datenschutz | AGB | Impressum
©2018 Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH