Börse, Wirtschaft, Lifestyle - Was Anleger & Börsenprofis bewegt

Ausgabe vom 08. November 2018



  • Sind Sie bereit für die Jahresendrally? 




Sind Sie bereit für die Jahresendrally? 



von Cliff Michel
Chefanalyst 100%-DEPOT
                                                               
        aktienlust.tv auf Facebook  aktienlust.tv auf YouTube



Liebe Leserinnen, liebe Leser,

erst letzten Donnerstag schrieb ich meinen 100%-Depot-Lesern zur Berg- und Talfahrt an den Aktienmärkten: „Fakt ist: Korrekturen sind absolut gesund und sorgen ab und an für dringend notwendige 'Bereinigungsprozesse', welche die Basis dafür schaffen, wieder vernünftige Einstiegskurse für den nächsten Aufwärtstrend zu ermöglichen. Genau das und nichts anderes erleben wir gerade. Wie lange und vor allem wie weit sich diese Korrektur noch ausdehnt, kann niemand punktgenau voraussagen. Es spricht aber viel dafür, dass der Wendepunkt nicht mehr allzu weit entfernt ist. Ein möglicher zeitlicher Orientierungspunkt für eine Trendwende könnte der 6. November sein, an dem in den USA die Kongresswahlen stattfinden.“ 

"Make America Great Again" geht in die zweite Runde

Und dieser Trendwende-Tag war gestern. Denn nach den Midterms, den Halbzeit-Wahlen für US-Senat und US-Repräsentantenhaus, verliert US-Präsident Donald Trump mit seinen Republikanern zwar die Mehrheit im Repräsentantenhaus, doch der Senat bleibt ihm sicher. Das honorieren die Anleger!

Das Regieren wird zwar etwas schwieriger, aber Trump ist nun mal ein „Dealmaker“. Warum also nicht ungewöhnliche Geschäfte mit den Demokraten machen? Und wenn etwas nicht so hinhaut wie er will, sind natürlich genau diese Demokraten Schuld daran. Eine feine Sache.

Dealmaker Trump will nur eins: Gute Geschäfte … auch mit China

So wie ich ihn einschätze, wird er uns auch schon bald Erfolge im Handelskonflikt mit China melden. Heute drangen jedenfalls schon die ersten Gerüchte über Gespräche in die Medien. 

Ich bin fast sicher, dass hinter den Kulissen bereits Kompromisse ausgehandelt und vielleicht teilweise auch schon umgesetzt worden sind. Sie werden sehen, schon bald folgt die große Präsentation einer Versöhnung mit China plus Kompromisslösung.

Auf Twitter jedenfalls verkauft Trump die Wahl bereits jetzt im Stundentakt als Sieg.




Sie können Ihre ganz eigene Meinung zu Trumps Haudrauf-Politikstil haben, die habe ich auch, aber eins steht fest: Seine Präsidentschaft war bisher großartig für die Aktienmärkte. 

Nur jetzt kurz vor den Midterms gab es eine kleine Unsicherheit wie wohl das Wahlergebnis ausfallen würde. Diese sorgte für fallende Kurse. Doch das ist jetzt vorbei.

Diese Unsicherheit ist seit gestern Geschichte 

Es kommt noch besser: Denn, wenn Sie einen Blick in die Geschichte werfen, kam es seit Ende des 2. Weltkrieges nach jeder einzelnen Midterm-Wahl in den USA zu einer fulminanten Aktienmarkt-Rally, die die ganze Welt erfasste. So haben die Aktienmärkte nach den Zwischenwahlen im Durchschnitt um 17% zugelegt. 

Und wenn man von den jährlichen Tiefs aus misst, sind die Ergebnisse noch besser. Von ihren Tiefstständen aus stiegen die Aktien in den folgenden 12 Monaten um durchschnittlich 32%! Aus heutiger Sicht ist das mehr als das Doppelte der durchschnittlichen Performance von Aktien über alle Jahre. Und dabei war es eigentlich ganz egal wie der jeweilige Präsident abschnitt. Ich finde das ist schon mal ein guter Grundstein für eine Jahresendrally …


Doch nicht nur das ist ein Grund, den Schalter wieder auf „Kaufen“ umzulegen.

Mit dem 1. November beginnt das aus statistischer Sicht mit Abstand stärkste „Halbjahr“ an den Börsen. Die Monate November bis April haben in der Vergangenheit im Schnitt eine zehnfach höhere Performance gebracht als die Monate Mai bis Oktober.

Präsidentschaftszyklus: Kleine Geschenke beleben die Freundschaft und die Aktienkurse

Und ich lege noch eins drauf: Denn typischerweise wird diese Jahresendrally eins zu eins in eine US-Präsidentschafts-Vorwahlrally übergehen. Denn Anfang 2019 beginnt auch das dritte Jahr der Präsidentschaftszeit, das historisch gesehen das stärkste Jahr für Aktien ist.

Um nämlich die Wähler bei Laune zu halten, regnet es in dieser Zeit oft besonders viele und kostspielige Wahlgeschenke. Denn jetzt zählt nur eins: Der US-Präsident will auch die nächste Wahl gewinnen. 

Wenn Sie jetzt nicht zugreifen, könnten Sie etwas verpassen

Brauchen Sie noch mehr Argumente? Wenn nicht, machen Sie es wie meine 100%-Depot-Leser und gehen Sie auf Einkaufstour … Zu Schnäppchenpreisen!

Ich jedenfalls nutze die noch niedrigen Kurse und habe meinen Lesern erst gestern gleich 3 exzellente Hebelscheine ans Herz gelegt, die ich in der heute erscheinenden 100%-Depot-Ausgabe ausführlich für Sie bespreche. 

Auch Sie können mitmachen bei der Jahresendrally 2018, wenn Sie - allen Unkenrufen und pessimistischen Bärenansichten zum Trotz - jetzt wieder einsteigen. Noch ist es nicht zu spät, aber die Aktienkurse bei DAX & Dow ziehen bereits wieder an.

Fordern Sie noch heute mein 100%-Depot zum günstigen Kennenlernpreis an und erhalten Sie mit der aktuellen Ausgabe alle Infos und Orderdaten zu meinen 3 Top-Hebel-Kandidaten. Bitte hier klicken!

Ich freue mich auf viele 100%er mit Ihnen.

Herzliche Grüße, Ihr


Cliff Michel
Chefanalyst 100%-DEPOT

PS: Viele Leser fragen mich, ob sich der Einstieg in Goldminen jetzt wieder lohnt? Ich verrate Ihnen ein Geheimnis: Erst wenn der Goldkurs die wichtige Marke bei 1.365 Dollar überspringt, ist für mich Kaufzeit. Dann aber richtig. Meinen 100%-Depot-Lesern habe ich übrigens schon meinen Goldminen-Topfavoriten vorgestellt, den ich dann unbedingt kaufen würde.




Abbestellen des kostenlosen Newsletters

Wenn Sie diesen kostenlosen Newsletter abbestellen wollen, klicken Sie bitte HIER.

Ihnen wurde dieser kostenlose Newsletter weitergeleitet
und Sie wollen ihn nun auch beziehen?

Gehen Sie einfach auf www.boersenspiegel.com und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse in das entsprechende Formularfeld ein.

Kritik, Fragen, Anregungen?
Senden Sie uns eine E-Mail an
Kathrin.Doerfeld@boersenspiegel.com

Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Copyright: © 2018 Börsen-Spiegel. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.

Herausgeber:
Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH, Flemingstraße 20-22, 36041 Fulda
 V.i.S.d.P.: Jürgen Schmitt, Fulda




Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH
Flemingstrasse 20-22
36041 Fulda
Telefon: +49 (661) 480 499 0
Telefax: +49 (661) 480 499 15
E-Mail: service@boersenspiegel.com
Datenschutz | AGB | Impressum
©2018 Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH