Börse, Wirtschaft, Lifestyle - Was Anleger & Börsenprofis bewegt

Ausgabe vom 19. Oktober 2018



  • Erfolge darf man auch mal feiern:
    Unser jüngster 100%er schaffte die Verdopplung
    nach nur 18 Monaten




Erfolge darf man auch mal feiern:
Unser jüngster 100%er schaffte die Verdopplung nach nur 18 Monaten


von Cliff Michel
Chefanalyst 100%-DEPOT
                                                               
        aktienlust.tv auf Facebook  aktienlust.tv auf YouTube


Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Eigenlob stinkt, heißt es gemeinhin. Doch ich denke da anders: Wenn man mit Geduld und Hartnäckigkeit einen Erfolg erzielt hat, dann darf man das ruhig auch mal feiern. Und das will ich heute  tun: In 2017, als die Biotech-Branche gerade auf dem Boden lag, empfahlen wir im 100%-DEPOT einen Biotech-Konzern als großen Comeback-Kandidaten zum Kauf. Während alle die „übertrieben hohe Bewertung“ anprangerten und „Finger weg!“ riefen, lautete unser Fazit zu Illumina: „Die Aktie ist auf aktuellem Niveau natürlich kein Schnäppchen. Doch aus unserer Sicht ist das Zukunftspotenzial, welches dieses Unternehmen birgt, hier noch lange nicht eingepreist. Eine erstklassige Megatrend-Spekulation, die Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten.“

Ich kann Ihnen auch schnell erklären, warum: Wenn ein Unternehmen sich anschickt, gleich zwei Zukunftsbranchen revolutionieren zu wollen, dann gehört es genau in meinen Börsenbrief, ins 100%-DEPOT. Die DNS-Sequenzierungstechnologie des US-Biotechkonzerns soll schon in wenigen Jahren so weit sein, dass ein menschliches Genom schnell und kostengünstig entschlüsselt werden kann. Für die Krebsdiagnostik wäre das ein grandioser Durchbruch. Im Jahr 2001 lagen die Kosten für eine DNA-Entschlüsselung noch bei 100 Mio. Dollar, inzwischen sind es nur noch 1.000 Dollar, und dann sollen es nur noch 100 Dollar sein. Angesichts der Tatsache, dass US-Präsident Donald Trump plant, die Gesundheitskosten in seinem Etat im kommenden Jahr um 18% zu reduzieren, dürfte Illuminas neuer DNA-Sequenzierer hoch gefragt sein.

Illumina greift gleich in zwei absoluten Megatrend-Märkten an

Ein weiterer Meilenstein ergab sich für Illumina durch die Kooperation mit IBM. Der IT-Gigant und der Biotechkonzern wollen Illuminas neueste Sequenzierungstechnologie, den TruSight Tumor 170, mit dem intelligenten Computersystem Watson kombinieren. Das Ziel: Eine Künstliche Intelligenz schaffen, die zum einen punktgenau Mutationen im Erbgut erkennt und zum anderen aus den zahlreichen Krankendaten und generierten Informationen von Watson eine maßgeschneiderte Therapie bzw. Medikation ableiten kann. Hochinteressant für die gesamte Pharmabranche.

Und was soll ich sagen: 100%-DEPOT-Leser, die unserer Kaufempfehlung im April 2017 folgten, haben ihren Kapitaleinsatz binnen 18 Monaten verdoppelt. Mit dem Sprung auf 321,34 Euro, über die 100% Gewinnschwelle, stieg die Aktie des US-Diagnostik-Unternehmens gemäß meiner Strategie in unser 100%-Elite-Depot auf, der Kapitaleinsatz wurde verkauft und die Gewinnposition kann nun weiter „reifen“. Gleichzeitig wurde Kapital frei für meinen nächsten potenziellen 100%er, den ich Ihnen an dieser Stelle am Dienstag ja bereits angepriesen habe.

Hier nochmal eine kurze Erinnerung: Diesen „Netdoktor“ müssen Sie kennenlernen!

Hierbei handelt es sich um einen echten Big Player aus China, der mit seiner „Netdoktor“-App gerade den Markt aufmischt. Hier müssen Sie zuschlagen, denn die Aktie ist zurzeit noch günstig bewertet, das Unternehmen ist solide aufgestellt und enorm wachstumsstark und das Management denkt und arbeitet sehr innovativ. Ich kann Sie also nur ermuntern: Fordern Sie noch heute mein 100%-DEPOT zum günstigen Kennenlernpreis an und erhalten Sie mit der aktuellen Ausgabe alle Infos und Orderdaten zu meiner „Netdoktor“-Top-Empfehlung der Woche.

Nun wünsche ich Ihnen ein erholsames Wochenende.

Herzliche Grüße, Ihr

Cliff Michel
Chefanalyst 100%-DEPOT



Abbestellen des kostenlosen Newsletters

Wenn Sie diesen kostenlosen Newsletter abbestellen wollen, klicken Sie bitte HIER.

Ihnen wurde dieser kostenlose Newsletter weitergeleitet
und Sie wollen ihn nun auch beziehen?

Gehen Sie einfach auf www.boersenspiegel.com und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse in das entsprechende Formularfeld ein.

Kritik, Fragen, Anregungen?
Senden Sie uns eine E-Mail an
Kathrin.Doerfeld@boersenspiegel.com

Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Copyright: © 2018 Börsen-Spiegel. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.

Herausgeber:
Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH, Flemingstraße 20-22, 36041 Fulda
 V.i.S.d.P.: Jürgen Schmitt, Fulda




Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH
Flemingstrasse 20-22
36041 Fulda
Telefon: +49 (661) 480 499 0
Telefax: +49 (661) 480 499 15
E-Mail: service@boersenspiegel.com
Datenschutz | AGB | Impressum
©2018 Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH