Mittwoch, 13. September 2017
Deutsche Autobauer gehen mit Vollgas in die Elektro-Offensive

Gestern wurde die größte Automesse der Welt, die Internationale Automobilausstellung (IAA) in Frankfurt mit dem ersten Pressetag eröffnet. Für das breite Publikum sind ab morgen bis zum 24. September die Pforten geöffnet, um die Neuheiten der Autowelt zu bestaunen. Auch wenn etliche namhafte Fahrzeughersteller dieses Mal nicht mit dabei sind, so lohnt sich vor allem der Blick auf unsere heimischen Autobauer. Allen voran auf die Flaggschiffe Daimler, BMW und nicht zuletzt auch Volkswagen. Sie alle greifen voll bei der Elektrifizierung an, dem Zukunftsthema der Branche. 

Gepusht durch Gerüchte aus China, wonach die Regierung des wichtigsten Automarkts der Welt durchsetzen will, dass in absehbarer Zeit sämtliche Autos mit Verbrennungsmotoren von den Straßen sind, geben die deutschen Autohersteller Gas in Sachen E-Autos und fahren in Frankfurt ihre Innovationen vor. Der Anblick sowie die Strategien aller dreier Konzerne stimmen optimistisch, dass die deutsche Autoindustrie für die Zukunft gut aufgestellt ist. Klar, deren Image ist durch diverse Affären und Skandale angekratzt, aber man arbeitet hart daran. Das betrifft sowohl den Ausbau der Elektromobilität als auch das Voranschreiten des intelligenten Fahrens mit „Connected Cars“.

Im heutigen BÖRSEN-SPIEGELdaily nehme ich Sie vorab mit auf die IAA. Lassen Sie sich dort einfangen vom Charme der neuen Modelle mit alternativem Antrieb. Melden Sie sich HIER einfach KOSTENLOS zu unserem börsentäglichen Newsletter an und kommen Sie mit in die Autowelt, die am Anfang einer neuen Ära steht. 


Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH
Flemingstrasse 20-22
36041 Fulda
Telefon: +49 (661) 480 499 0
Telefax: +49 (661) 480 499 15
E-Mail: service@boersenspiegel.com
Datenschutz | AGB | Impressum
©2017 Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH