Donnerstag, 08. März 2018
Orientierungslosigkeit an den Märkten setzt sich fort

Die Märkte wissen momentan nicht so recht, ob sie nach oben oder nach unten wollen. Doch was predigen wir Ihnen, liebe Lesern, schon seit Jahren? „Bewahren Sie die Ruhe, blicken Sie voraus und lassen Sie sich von kurzfristigen Turbulenzen nicht aus dem Sattel werfen.“ Das ist manchmal natürlich gar nicht so leicht. Gerade jetzt, wo zwei größere Verkaufswellen hinter uns liegen. An diesem Donnerstagmorgen liegen wir im deutschen Leitindex DAX zumindest wieder oberhalb der Marke von 12.200 Zählern. Der große Bruder in Übersee, der Dow Jones, konnte die 25.000-Zähler-Marke jedoch noch nicht zurückerobern.

Lassen Sie sich gesagt sein: Geduld und Weitblick zahlen sich immer aus – das ist im Leben so und bei Aktien-Investments erst recht. Aktuell erleben wir wieder Turbulenzen an den Aktienmärkten. Sie fallen zum Teil heftig aus und sie sind nicht unbegründet. Aber: Jegliche Turbulenzen gehen vorüber und sie bieten uns vor allem eines: Extrem-Chancen! Die Zeit für Schnäppchenjäger rückt immer näher. In unseren Börsendiensten informieren wir Sie rechtzeitig, wenn bei ausgewählten Qualitätsaktien der ideale Zeitpunkt zum Einstieg gekommen ist.




Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH
Flemingstrasse 20-22
36041 Fulda
Telefon: +49 (661) 480 499 0
Telefax: +49 (661) 480 499 15
E-Mail: service@boersenspiegel.com
Datenschutz | AGB | Impressum
©2018 Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH