Donnerstag, 08. Februar 2018
Tesla: Besser abgeschnitten als erwartet
 
Gestern nach US-Börsenschluss wurde es mal wieder spannend. Der E-Auto-Pionier Tesla hat seine Zahlen für das Schlussquartal 2017 vorgelegt. Um es gleich vorweg zu nehmen: Der Konzern von Elon Musk hat im vierten Quartal besser abgeschnitten als erwartet und seine Produktionsziele beim Hoffnungsträger Model 3 bestätigt. Nun folgt das große Aber: Der Verlust des Autoherstellers explodierte im Jahresvergleich von 121 Mio. auf 675 Mio. Dollar – insgesamt fiel er damit aber niedriger aus als von Analysten angenommen. Positiv außerdem: Der Umsatz wuchs überraschend stark um 44% auf 3,3 Mrd. Dollar. 

Tech-Milliardär Musk betonte zudem, dass beim neuen Mittelklassewagen, dem Model 3, am Produktionsziel von 5.000 gefertigten Fahrzeugen pro Woche bis Ende des zweiten Quartals festgehalten wird. Ende des ersten Quartals will Tesla 2.500 Model 3 produzieren. Zuvor hatte das Unternehmen die Produktionsziele schon zweimal verschieben müssen, weil der Anlauf der Serienfertigung Probleme bereitete.



Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH
Flemingstrasse 20-22
36041 Fulda
Telefon: +49 (661) 480 499 0
Telefax: +49 (661) 480 499 15
E-Mail: service@boersenspiegel.com
Datenschutz | AGB | Impressum
©2017 Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH