Donnerstag, 11. Januar 2018
Börsenlegende Warren Buffett warnt vor Bitcoin und anderen Digitalwährungen

Ehrlich gesagt kommen wir aus dem Kopfschütteln gar nicht mehr raus. Den ganzen Bitcoin-Hype der letzten Wochen haben wir generell mit äußerster Skepsis verfolgt. „From Zero to Hero“, oder wie Phoenix aus der Asche – blitzplatz war das Thema Kryptowährungen in aller Munde, auch bei denen, die nicht einmal Ahnung hatten, von was sie da eigentlich sprachen.

Redakteure konnten gar nicht so schnell tippen, so schnell wie sich die neue Hype-Welle um das vermeintlich nächste „große Dinge“ ausbreitete. Eine Flut an News und Nachrichten überschwemmte die Medien und Newsticker. Und plötzlich sprießen hier und da und überall massenhaft ach so vielversprechende Bitcoin-Unternehmen aus dem Börsenparkett. Jetzt hat die Firma Kodak eine eigene Kryptowährung angekündigt – die Kodak-Coin – und schon drehen alle noch mehr am Rad.

 Jetzt meldete sich die Börsenlegende Warren Buffett zu Wort. Buffett warnt vor Bitcoin und anderen Digitalwährungen. Er werde niemals Geld in Cyberdevisen stecken, stellte die Investmentlegende gegenüber dem Fernsehsender CNBC klar. „Ich kann fast mit Gewissheit sagen, dass es mit Kryptowährungen ein böses Ende nehmen wird.“


Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH
Flemingstrasse 20-22
36041 Fulda
Telefon: +49 (661) 480 499 0
Telefax: +49 (661) 480 499 15
E-Mail: service@boersenspiegel.com
Datenschutz | AGB | Impressum
©2017 Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH