Mittwoch, 27. Februar 2013
Apple: Gerüchte treiben Aktienkurs an

Wie heute auf dem Internetportal von IT-Times zu lesen ist, kursieren im World Wide Web Gerüchte, wonach unser Musterdepotwert Apple auf der heutigen Hauptversammlung seinen Anteilseignern einen Aktiensplit und eine Sonderdividende verkünden wird. Apple-Aktien zogen daraufhin in der letzten Handelsstunde an der New Yorker Wall Street deutlich an. Auch im deutschen Handel ging es gestern zu Handelsschluss für den Kurs der „Apfel-Aktie“ noch einmal kurz markanter nach oben, nachdem sie zuvor aufgrund der allgemeinen Marktlage eher schwächer tendiert hatte.

Urheber des Gerüchts soll Hedgefondsmanager Doug Kass sein. Er habe die News über seinen Twitter-Channel verbreitet. „Um die Investoren zu besänftigen, soll Apple einen Aktiensplit und die Ausschüttung einer Sonderdividende in Erwägung ziehen“, berichtet MarketWatch mit Verweis auf den vermeintlichen „Insider“. „Der Apple-Aktienkurs war in den vergangenen Jahren kräftig gestiegen, wobei die Aktie zuletzt um die Marke von 450 Dollar pendelte. Ein Aktiensplit würde daher durchaus Sinn machen, um die Apple-Aktie wieder optisch billiger und interessanter für Investoren zu machen“, erklärt sich die IT-Times die große Wahrscheinlichkeit, dass an diesen Spekulationen tatsächlich etwas dran ist.

Morgen werden wir dazu wahrscheinlich mehr wissen. Regelmäßige und umfassende Informationen zu unserem Musterdepotwert Apple lesen Sie in unserem KOSTENLOSEN Newsletter BÖRSEN-SPIEGELdaily für welchen Sie sich unter E-Mail: newsletter@boersenspiegel.com anmelden können.


Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH
Flemingstrasse 20-22
36041 Fulda
Telefon: +49 (661) 480 499 0
Telefax: +49 (661) 480 499 15
E-Mail: service@boersenspiegel.com
Datenschutz | AGB | Impressum
©2017 Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH