Mittwoch, 06. Februar 2013
Handelskonzern Douglas wächst dank Auslandsgeschäft

Dank höherer Umsätze abseits des Heimatmarkts ist das Weihnachtsgeschäft für den Hagener Handelskonzern Douglas im vergangenen Jahr besser ausgefallen als 2011. Von Oktober bis Dezember steigerte das Unternehmen seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 1,5% auf gut 1,2 Mrd. Euro, wie Douglas heute Morgen mitteilte. Zum Konzern gehören neben der gleichnamigen Parfümerie unter anderem der Buchhändler Thalia und die Juwelierkette Christ.

Unter dem Strich erwirtschaftete Douglas damit einen auf Jahressicht 4,4% höheren Überschuss von 95,7 Mio. Euro. Dabei hing das Wachstum im ersten Geschäftsquartal vor allem am Auslandsgeschäft: Während der Umsatz in Deutschland mit 0,3% auf 816,5 Mio. Euro nur leicht zulegen konnte, erlöste das Unternehmen mit 395,1 Mio. Euro abseits des Heimatmarkts 4,1% mehr als noch im Jahr 2011.


Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH
Flemingstrasse 20-22
36041 Fulda
Telefon: +49 (661) 480 499 0
Telefax: +49 (661) 480 499 15
E-Mail: service@boersenspiegel.com
Datenschutz | AGB | Impressum
©2017 Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH