Montag, 28. Januar 2013
Positiver Trend am Aktienmarkt sollte sich fortsetzen

Der positive Trend an den Aktienmärkten hat sich in der zurückliegenden Börsenwoche weiter gefestigt. Der DAX legte gut 2% zu und erreichte mit 7.858 Punkten den höchsten Stand seit mehr als fünf Jahren. Das große Allzeithoch bei 8.152 Punkten aus dem Sommer 2007 rückt zunehmend in Reichweite. Und aufgrund guter Vorgaben von der Wall Street und aus China dürfte es heute weiter bergauf gehen, wenn auch mit etwas gemächlicherem Tempo. Im frühen Handel tendiert das deutsche Börsenbarometer in etwa um den Schlusskurs vom Freitag.

Auch der amerikanische Aktienmarkt dürfte seine Rally in der laufenden Woche aller Voraussicht nach fortsetzen. Stimmung und Verfassung des Marktes seien so robust, dass er Händlern zufolge auch schlechte Nachrichten mühelos verarbeiten könne. „Wir sehen ein größeres Interesse an Aktien insgesamt und eine Menge Kapitalwanderungen von Anleihen zu Aktien“, so die Einschätzung von Paul Zemsky, Vermögensverwalter bei ING Investment Management laut einem Bericht der Frankfurter Allgemeine Zeitung. Eine Blasenbildung sei nicht in Sicht.

Mit Spannung warten Anleger in der neuen Handelswoche auf weitere Quartalsberichte, unter anderem von den Börsenschwergewichten Caterpillar (Dienstag), Amazon.com, Ford und Pfizer (Mittwoch). Bei den Konjunkturnachrichten dürfte vor allem der Arbeitsmarktbericht am Freitag eine Rolle im Handelsgeschehen spielen. Experten erwarten laut FAZ ein Stellenplus von 155.000 im Januar bei einer unveränderten Arbeitslosenquote von 7,8%.


Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH
Flemingstrasse 20-22
36041 Fulda
Telefon: +49 (661) 480 499 0
Telefax: +49 (661) 480 499 15
E-Mail: service@boersenspiegel.com
Datenschutz | AGB | Impressum
©2017 Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH