Donnerstag, 22. November 2012
Japans Börse auf Sechs-Monats-Hoch

Die Entspannung nach dem ausgehandelten Waffenstillstand im Gaza-Konflikt und der Thanksgiving-Feiertag in den USA dürften heute für einen ruhigen Handel sorgen. Vorbörslich zeichneten sich beim deutschen Leitindex DAX bereits leichte Gewinne ab. Der X-DAX, der durch den DAX-Future berechnet wird, notiert aktuell bei 7.217 Punkten. Dies entspricht einem Plus von 32 Punkten gegenüber dem gestrigen Schlusskurs. Am Mittwoch konnte das Börsenbarometer um 0,16% auf 7.185 Punkte zulegen.

An der Börse in Tokio setzt man alle Hoffnung auf den sinkenden Yen, der die heimischen Exporte ankurbeln soll. Auch wenn der Yen derzeit so niedrig ist wie schon seit sieben Monaten nicht mehr, ist er nach wie vor stark. Und weil an der Börse ja bekanntlich immer die Zukunft gehandelt wird, legen die Aktienkurse in Japan zu. Die Tokio Börse ist am Donnerstag zwischenzeitlich auf den höchsten Stand seit einem halben Jahr geklettert. Der Nikkei, der auf 225 führenden Aktienwerten basiert, stieg gleich im frühen Geschäft erstmals seit dem 2. Mai wieder über die psychologisch wichtige Marke von 9.300 Punkten. Gefragt waren an der japanischen Aktienbörse unter anderem die Papiere von Canon, die sich um rund 3% verteuerten, sowie die Aktien von Toyota, die mehr als 2% gewannen.


Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH
Flemingstrasse 20-22
36041 Fulda
Telefon: +49 (661) 480 499 0
Telefax: +49 (661) 480 499 15
E-Mail: service@boersenspiegel.com
Datenschutz | AGB | Impressum
©2017 Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH