Montag, 01. Oktober 2012
Auch 2013 wohl keine Dividende für Commerzbank-Aktionäre

Die Commerzbank wird aktuellen Medienberichten zufolge ihren Aktionären wohl auch im kommenden Jahr keine Dividende bezahlen. Auch für 2014 sehen Experten kaum Chancen auf eine Ausschüttung. Vorstandschef Martin Blessing hatte zwar im Frühjahr eine Dividende für den Ausschüttungstermin nach der Hauptversammlung 2014 in Aussicht gestellt. Doch derzeit gebe es nach einem Bericht der „Wirtschaftswoche“ kaum Chancen, dass dieses Versprechen eingehalten werden könne. Deutschlands Nummer zwei im Privatbanken-Sektor hat zuletzt für das Geschäftsjahr 2007 einen Gewinnanteil an seine Aktionäre ausgeschüttet. Doch dann kam die internationale Bankenmarkt-Krise, die zunächst zur Teilverstaatlichung der Commerzbank führte und quasi unmittelbar in die Euro-Schulden-Krise überging, die zu weiteren Abschreibungen führte. Ursache für die fortgeführte Streichung der Ausschüttung seien nach wie vor die düsteren Geschäftsaussichten. Wegen des niedrigen Zinsniveaus gebe es kaum Möglichkeiten, Kundeneinlagen profitabel anzulegen. Ein Statement der Commerzbank dazu blieb bislang aus.


Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH
Flemingstrasse 20-22
36041 Fulda
Telefon: +49 (661) 480 499 0
Telefax: +49 (661) 480 499 15
E-Mail: service@boersenspiegel.com
Datenschutz | AGB | Impressum
©2017 Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH