Donnerstag, 13. September 2012
Nun ist die Katze aus dem Sack: Gestern präsentierte Apple sein iPhone 5

Schneller, dünner, größeres Display – so stellte Apple das neue iPhone 5 gestern in San Francisco vor:

Die fünfte Smartphone-Generation ist mit 7,6 Millimeter knapp ein Fünftel dünner als das Vorgängermodell. Um eine weitere Reihe von App-Symbolen platzieren zu können, wurde das Gerät mit einem größeren Bildschirm (Seitenverhältnis von 16:9) ausgestattet. Auf diesem können zudem aufgrund einer erhöhten Farbsättigung noch klarere Bilder angezeigt werden. Neu ist auch die schnellere Internetverbindung. Wie schon im Vorfeld durchgesickert war, kann sich der jüngste Apple-Spross über die superschnelle Technologie LTE ins Internet einwählen. Aber auch das Gerät selbst arbeitet schneller als das Vorgängermodell. Dank des neuen Chip A6 lassen sich beispielsweise Programme noch zügiger öffnen. Eine der wichtigsten Neuerungen der fünften Generation ist das bereits angekündigte Betriebssystem iOS 6, welches über einen überarbeiteten Kartendienst mit 3D-Funktion und Navigation sowie eine nahtlose Synchronisation mit anderen Apple-Geräten verfügt. Das neue iPhone besitzt zwar nur eine leicht verbesserte Kamera, mit dieser können nun aber endlich auch Panoramafotos gemacht werden.

Mit dem iPhone 5 will Apple in die erfolgreichen Fußstapfen der Vorgängermodelle treten. Die Erfolgsgeschichte geht am 21. September in die nächste Runde, dann nämlich kommt das neueste Smartphone auf den Markt. Analysten rechnen wieder mit Rekordverkäufen. Bei der Einführung des iPhone 4S hatte Apple 4 Mio. Geräte am ersten Verkaufswochenende losgeschlagen. Experten erwarten, dass das iPhone 5 zu einem noch größeren Verkaufsschlager wird.


Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH
Flemingstrasse 20-22
36041 Fulda
Telefon: +49 (661) 480 499 0
Telefax: +49 (661) 480 499 15
E-Mail: service@boersenspiegel.com
Datenschutz | AGB | Impressum
©2017 Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH