Börse, Wirtschaft, Lifestyle - Was Anleger & Börsenprofis bewegt

Ausgabe vom 11. September 2018



  • Sie fragen, wir antworten –
    Jürgen Schmitt über Lithium, DAX und BAT


  • Das müssen Sie jetzt zu China-Aktien wissen!

  • VIDEO: Chinesische Internet-Aktien unter der Lupe



Sie fragen, wir antworten – 
Jürgen Schmitt über Lithium, DAX und BAT



von Kathrin Dörfeld
Chefredakteurin BÖRSEN-SPIEGELdaily

aktienlust.tv auf Facebook   aktienlust.tv auf YouTube



Liebe Leserinnen, liebe Leser,

so schnell kann es manchmal gehen. Gestern habe ich Ihnen mein Wort gegeben, dass künftig auch Sie stärker in unserem Newsletter zu Wort kommen sollen. Und von Ihrem vielen Feedback über die Jahre hinweg, wissen wir, dass Sie es immer sehr schätzen, wenn sich auch unsere erfahrenen Chefanalysten hier im BÖRSEN-SPIEGELdaily ab und an persönlich bei Ihnen melden. 
  
Deswegen habe ich heute einfach mal bei meinem geschätzten Kollegen Jürgen Schmitt an die Bürotür geklopft und ihn um ein exklusives Interview gebeten. Und Sie alle kennen Jürgen Schmitt. Auch wenn sein Terminkalender noch so voll ist, für seine Leser nimmer er sich immer und gerne Zeit. 

Im Fokus unseres kleinen Diskurses standen Sie, liebe Leser, und Ihre Fragen, die Ihnen aktuell unter den Nägeln brennen. Sie haben uns in den letzten Tagen ja wieder viele interessante Fragen zugesendet. Zu Themen wie der Autobranche und Lithium, und von den Biotechs bis hin zu ETFs und dem BAT-Zertifikat habe ich Jürgen Schmitt im folgenden Video für Sie auf den Zahn gefühlt. Aber sehen Sie selbst… 




Ich hoffe, wir konnten auch Ihre Frage beantworten. Und Sie mögen es mir bitte verzeihen, dass ich bei meinem „Video-Debüt“ vor laufender Kamera noch nicht ganz an die Professionalität von Jürgen Schmitt herankomme. Aber auch in diesem Bereich lerne ich von den Besten der Besten. Und sind erst einmal die weiteren zwei, drei Videos im Kasten, flutscht es sicher auch bei mir ganz ähnlich wie bei meinem Kollegen.  

Sie haben auch eine Frage an uns? Dann immer her damit! Schicken Sie uns bitte weiterhin so zahlreich Ihre Fragen, denn uns interessiert es natürlich immer sehr, was unsere Leser gerade beschäftigt und worüber sie sich mehr Informationen wünschen.  


Ihre Leserfragen schicken Sie bitte an:
 
E-Mail: kathrin.doerfeld@boersenspiegel.com

oder besuchen Sie uns auf Facebook aktienlust.tv
 

Wir freuen uns auf Ihre zahlreichen Fragen und wir sehen uns bald wieder zu einem neuen Leserfragen-Special!

Herzliche Grüße

Ihre 

Kathrin Dörfeld
Chefredakteurin BÖRSEN-SPIEGELdaily 

PS: Viele Leser interessieren sich für das BAT-Zertifikat. Jürgen Schmitt stand Ihnen im obigen Video bereits Rede und Antwort dazu. Mehr zu den Einzelaktien des Zertifikats (Baidu, Alibaba und Tencent) erfahren Sie im nachfolgenden Beitrag.     





Machen Sie sich mit einem Klick auf den Weg zum erfolgreichen Aktionär:

Hier geht´s zu unserem TV-Kanal aktienlust.tv. Klicken Sie rein und schauen Sie sich unsere aktuellen Beiträge rund um Aktien und vermögensbildende Kapitalanlagen an! 



Das müssen Sie jetzt zu China-Aktien wissen!



von Martina Bisdorf
Redakteurin BÖRSEN-SPIEGELdaily      

 aktienlust.tv auf Facebook   aktienlust.tv auf YouTube



Liebe Leserinnen, liebe Leser,

derzeit ist die Verunsicherung groß, was chinesische Internet-Aktien anbelangt. Soll, kann ich die kaufen, soll ich investiert bleiben, wenn ich welche habe, wie wird es weitergehen? Das haben Sie bereits oben an der Leserfrage nach dem BAT (Baidu, Alibaba, Tencent)-Zertifikat gesehen, die Jürgen Schmitt in seinem Video beantwortet hat. Da wir wahrgenommen haben, dass es in Sachen China-Aktien vielen Lesern unter den Nägeln brennt, was ja in Anbetracht des Handelskonflikts zwischen den USA und China verständlich ist, hat unser Börsenexperte für Sie ein sehr informatives Video gedreht. Darin erklärt er Ihnen alles, was Sie zu den BAT-Aktien und darüber hinaus über den chinesischen Markt wissen müssen und liefert Ihnen die nötigen Hintergrundinformationen.

Jürgen Schmitt klärt Sie über chinesische Internet-Aktien auf

Offensichtlich setzt sich die Talfahrt der chinesischen Internet-Aktien fort. Interessant ist die Diskrepanz zwischen der Wall Street, wo Internet-Aktien wie Amazon, Alphabet und Co. weiter den Vorwärtsgang drin haben, und dem Abwärtstrend der chinesischen Pendants. Ganz klar kommen hier die Auswirkungen des Handelsstreits ins Spiel.

Hinzu kommt, dass einige chinesische Aktien in New York gelistet sind. Dort werden sie von den Investoren gemieden, da diese die Chinesen als Verlierer des Konflikts sehen. Und Fakt ist, dass die Investoren entscheiden, wie die Musik spielt. Es ist wie beim Obst. Die Nachfrage hat nicht immer etwas mit der Qualität zu tun. Wenn es viele Käufer gibt, steigt der Preis, gibt es wenige Interessenten, fällt er.


Nachfrage ist keine Frage der Qualität

Dass die chinesischen Internet-Werte durchweg gute Qualität vorzuweisen haben, steht außer Frage. Hier spielen allerdings noch andere Faktoren eine Rolle. Denn in China ist der Einfluss der Regierung auf die Medien bekanntermaßen groß. So hat man in Peking auch den Online-Markt fest im Blick. Besonders im Fall Tencent schlägt das „wache Auge“ der Zentralregierung zu Buche. Da man einen negativen Einfluss der Mobile-Games auf die Jugend fürchtet, gab es hier kürzlich wieder verschärfte Zensur, sodass einige Spiele vom Markt genommen wurden.

Wie Sie sich jetzt hier als Anleger verhalten sollten, das sagt Ihnen Jürgen Schmitt im folgenden Video. Sollten Sie Ihrerseits noch Fragen haben, sei es zu China-Aktien oder anderen Börsenthemen, die Sie interessieren, dann scheuen Sie sich nicht, meine Kollegin Kathrin Dörfeld zu kontaktieren, die für unsere neue
aktienlust-Rubrik „Sie fragen, wir antworten“ zuständig ist. Unter kathrin.doerfeld@boersenspiegel.com nimmt Sie gerne Ihre Fragen entgegen und beantwortet sie gemeinsam mit unserem Expertenteam.

Ich wünsche Ihnen spannende, informative Unterhaltung mit dem folgenden Experten-Video und verabschiede mich von Ihnen in den Urlaub, wo ich natürlich neben sportlicher Betätigung auch stets ein wachsames Auge auf die Börse und die neuesten Trends haben werde.

Herzliche Grüße

Ihre 

Martina Bisdorf
Redakteurin BÖRSEN-SPIEGELdaily 

PS: Freuen Sie sich morgen auf die brandaktuelle Ausgabe unserer aktienlust kompakt mit vielen neuen Informationen rund um Börse, Kapitalanlage und Lifestyle.




VIDEO: Chinesische Internet-Aktien unter der Lupe

Börsenexperte Jürgen Schmitt erläutert Ihnen die Hintergründe zur Talfahrt der chinesischen Internet-Giganten:








Machen Sie sich mit einem Klick auf den Weg zum erfolgreichen Aktionär:

Hier geht´s zu unserem TV-Kanal aktienlust.tv. Klicken Sie rein und schauen Sie sich unsere aktuellen Beiträge rund um Aktien und vermögensbildende Kapitalanlagen an! 

Abbestellen des Newsletters

Wenn Sie diesen kostenlosen Newsletter abbestellen wollen, klicken Sie bitte HIER.

Ihnen wurde dieser kostenlose Newsletter weitergeleitet
und Sie wollen ihn nun auch beziehen?

Gehen Sie einfach aufwww.boersenspiegel.com und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse in das entsprechende Formularfeld ein.

Kritik, Fragen, Anregungen?
Senden Sie uns eine E-Mail an 
kathrin.doerfeld@boersenspiegel.com


Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Copyright: © 2018 Börsen-Spiegel. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.

Herausgeber:
Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH, Flemingstrasse 20-22, 36041 Fulda

 V.i.S.d.P.: Jürgen Schmitt, Fulda

{C}

Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH
Flemingstrasse 20-22
36041 Fulda
Telefon: +49 (661) 480 499 0
Telefax: +49 (661) 480 499 15
E-Mail: service@boersenspiegel.com
Datenschutz | AGB | Impressum
©2018 Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH