Börse, Wirtschaft, Lifestyle - Was Anleger & Börsenprofis bewegt

Ausgabe vom 30. August 2018


  • Megatrendthema „E-Sports“: Es wird „gebattlet“, was das Zeug hält


Megatrendthema „E-Sports“:
Es wird „gebattlet“, was
das Zeug hält

von Cindy Ullmann
Redaktion BÖRSEN-SPIEGEL    

         FacebookLike   TwitterFollow 



Liebe Leserinnen, liebe Leser,

sportliche Wettkämpfe werden heutzutage nicht mehr ausschließlich auf dem Sportfeld ausgetragen. Viele junge Menschen „battlen“ sich in virtuellen Duellen durch alle gängigen Sportarten, egal ob auf Konsole, Tablet oder vor dem Computer. Auch in meiner Familie, die insgesamt sehr sportbegeistert ist – Mann und Sohn sind beide Torwart im heimatlichen Fußballverein – steht sportliches „Zocken“ am Wochenende bei uns zu Hause ganz hoch im Kurs. Ob Bowling und Tennis auf der Wii oder „Fifa 18“ auf der PS4, es wird gebattlet bis die Controller-Knöpfe glühen.

Was Gesundheitsapostel in aufgeregte Diskurse treiben dürfte, lässt Entwickler der Sport-Games frohlocken. „E-Sports“, wie die Sparte im Gaming-Sektor mittlerweile genannt wird, ist zu einer echten Megatrendstory geworden, die den Machern der E-Sport-Games rasant wachsende Umsätze beschert. Unser 100%-DEPOT-Chefanalyst Cliff Michel, der sich in seinem Börsenbrief regelmäßig mit den Megatrends von morgen beschäftigt, hat auch den E-Sports-Boom frühzeitig erkannt und hält in seinem Elite-Depot gleich zwei Aktien, die in diesem Sektor führend sind. Bei beiden Papieren liegt er seit seinem Einstieg 380% bzw. 190% im Plus – die Strategie der Kursverdopplung ging voll auf.

Ein Börsendebütant aus China ist seinen großen Konkurrenten
einen entscheidenden Schritt voraus

Doch er hat bereits ein ganz neues Unternehmen aus China aufgetan, dass den etablierten Spiele-Entwicklern einen Schritt voraus ist: es bietet Gamern die E-Sport-Duelle über eine Streaming-Plattform an, inklusive Massenger-Funktion zum Austausch mit anderen Online-Sport-Zockern.

Die Streaming-Sparte eines etablierten IT-Giganten aus China feierte erst im Frühjahr dieses Jahres sein glanzvolles Börsendebüt. Zunächst schoss der Aktienkurs steil nach oben, wie fast alle China-Tech-IPOs zu dieser Zeit. Binnen eines Monats verdoppelte sich die Aktie. Getrieben wurde der Kurs u.a. von Meldungen über den Einstieg namhafter Großaktionäre. Dann kamen erstmals Zahlen auf den Tisch, welche angesichts des getriebenen Börsenwertes die hohen Erwartungen nicht erfüllte und das Papier ging auf Talfahrt. Mittlerweile hat der Aktienkurs das Ausbruchsniveau wieder erreicht.

„Das ist der ideale Zeitpunkt für uns und unsere Leser des 100%-DEPOT diese Aktie in den Fokus zu nehmen, wenn die erste ungesunde Euphorie abgebaut und das Megatrend-Unternehmen in Bewertungsregionen angelangt ist, die wieder Raum für neue Kursfantasie bietet“, erklärt Chef-Analyst Cliff Michel. „Und genau dieser Zeitpunkt ist bei diesem aussichtsreichen Unternehmen jetzt gekommen.“

Unser sportliches Angebot:
Für Sie als Leser des BÖRSEN-SPIEGELdaily bietet sich nun die Möglichkeit, diese Megatrend-Story rund um „E-Sports“ mitzuspielen, denn Cliff Michel hat aktuell ein attraktives Schnupper-Abo-Angebot erstellt, mit welchem Sie seinen Börsenbrief „Das 100%-DEPOT“ jetzt für 3 Monate zum Preis von nur 69 Euro (statt 199 Euro) testen können. Und wer sich HIER und JETZT dafür anmeldet, erhält seine Empfehlung zur E-Sports-Aktie des Jahres nachgereicht.


Na dann, „Sport frei“.

Ihre
Cindy Ullmann
(Redaktion BÖRSEN-SPIEGEL)


Abbestellen des kostenlosen Newsletters

Wenn Sie diesen kostenlosen Newsletter abbestellen wollen, klicken Sie bitte HIER.

Ihnen wurde dieser kostenlose Newsletter weitergeleitet
und Sie wollen ihn nun auch beziehen?

Gehen Sie einfach auf www.boersenspiegel.com und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse in das entsprechende Formularfeld ein.

Kritik, Fragen, Anregungen?
Senden Sie uns eine E-Mail an Martina.Bisdorf@boersenspiegel.com


Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Copyright: © 2018 Börsen-Spiegel. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.

Herausgeber:
Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH, Flemingstrasse 20-22, 36041 Fulda
 V.i.S.d.P.: Jürgen Schmitt, Fulda


Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH
Flemingstrasse 20-22
36041 Fulda
Telefon: +49 (661) 480 499 0
Telefax: +49 (661) 480 499 15
E-Mail: service@boersenspiegel.com
Datenschutz | AGB | Impressum
©2018 Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH