Börse, Wirtschaft, Lifestyle - Was Anleger & Börsenprofis bewegt

Ausgabe vom 03. Mai 2018


  • So investieren Sie Ihre Zeit sinnvoll und gewinnbringend





So investieren Sie Ihre Zeit sinnvoll und gewinnbringend


von Martina Bisdorf
 (Chefredakteurin BÖRSEN-SPIEGELdaily)

Redaktion BÖRSEN-SPIEGEL        FacebookLike   TwitterFollow



Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wer gestern die aktienlust kompakt  gelesen hat, weiß, dass Börsenexperte Jürgen Schmitt und sein Team sich in nächster Zeit verstärkt „aufregen“ werden. Es gibt bei aktienlust.tv ab sofort eine extra Rubrik dazu. Und ich sage Ihnen eines: Es lohnt sich, sich hier – wohlgemerkt konstruktiv - aufzuregen. Denn es gibt genügend Missstände, die einfach einnmal benannt werden müssen.

Im folgenden Video geht mein börsenerfahrener Kollege auf die immer noch vorherrschende Skepsis insbesondere der Deutschen ein, was das Thema Aktienanlage betrifft. Stellen Sie sich vor, Sie wollen einen neuen Kühlschrank kaufen. Wie viel Zeit würden Sie in dieses Vorhaben investieren? Eine Woche vielleicht oder einen Monat, um sich ausreichend und umfassend über alle Details zu erkundigen und entsprechend das Preis-Leistungsverhältnis der verschiedenen Anbieter zu vergleichen?


Zeit ist Geld – Ihre Zeit ist Ihr Geld

Beim Kauf einer kompletten Küche sieht das Zeitfenster bestimmt schon ganz anders aus. Hier darf man im Durchschnitt getrost von etwa einem Vierteljahr ausgehen, bevor sich ein deutscher Kunde für ein zufriedenstellendes Produkt entscheidet, nachdem er selbstverständlich geschickt verhandelt hat. Beim Auto – des Deutschen liebstes Kind – erweitern wir den Zeitraum noch einmal um einen Monat, bevor man alles verglichen, berechnet und getestet hat.

Und bei einer Immobilie? Da lassen sich unsere Landsleute – mit einigem Recht – oft auch jahrelang Zeit, in der sie sich informieren, Objekte besichtigen, Pläne wälzen und und und… Alles mit gutem Recht. Denn wir wollen möglichst nachhaltige Zufriedenheit erreichen. Das steigert erwiesenermaßen nicht nur das Glücksgefühl, sondern ist auch der Gesundheit zuträglich. Apropos Gesundheit: Auch dafür nehmen wir uns in aller Regel viel Zeit, um uns über neue Tipps und Trends zu informieren. Auch das ist richtig, wichtig und gut. Aber wie sieht es bei den Finanzen aus? Hier tut sich dann doch ein gewaltiger Abgrund auf.


Zeit für Finanzen? – Fehlanzeige!

Wenn man hingegen Studien Glauben schenkt, die sich damit befasst haben, wie viel Zeit unsere Landsleute für ihre Finanzen investieren, dann muss man feststellen, dass das ganz und gar im Widerspruch zu den oben genannten Zeitfenstern steht. Denn damit sind die meisten Menschen ungewöhnlich „schnell fertig“. Da wird ein Gespräch mit dem Bankberater geführt, dem man schon jahrelang vertraut und der einem dieses oder jenes Produkt empfiehlt, um etwa für das Alter vorzusorgen. Oft wird schnell unterschrieben.

Warum? Die Antwort liegt auf der Hand: Viele Menschen kennen sich in Sachen Finanzen und Kapitalanlage einfach zu wenig aus und sind meist auch nicht bereit, sich hiermit näher zu beschäftigen, weil immer noch der Glaube vorherrscht, man verstehe das als Laie sowieso nicht. Dass das ein trügerischer Irrglaube ist und dass man dem ganz einfach Abhilfe schaffen kann und muss, das erklärt Ihnen mein Kollege Jürgen Schmitt sehr anschaulich im folgenden Video:





Jürgen Schmitt: Nehmen Sie sich Zeit für Ihre Finanzen!






Mit diesem Investment in Ihre Zeit verabschiede ich mich für heute von Ihnen und wünsche Ihnen einen schönen Tag.

Herzliche Grüße

Ihre
Martina Bisdorf
(Chefredakteurin BÖRSEN-SPIEGELdaily)





Abbestellen des Newsletters

Wenn Sie diesen kostenlosen Newsletter abbestellen wollen, klicken Sie bitte HIER.

Ihnen wurde dieser kostenlose Newsletter weitergeleitet
und Sie wollen ihn nun auch beziehen?

Gehen Sie einfach aufwww.boersenspiegel.com und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse in das entsprechende Formularfeld ein.

Kritik, Fragen, Anregungen?
Senden Sie uns eine E-Mail an
Martina.Bisdorf@boersenspiegel.com


Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Copyright: © 2018 Börsen-Spiegel. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.

Herausgeber:
Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH, Flemingstrasse 20-22, 36041 Fulda

 V.i.S.d.P.: Jürgen Schmitt, Fulda



Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH
Flemingstrasse 20-22
36041 Fulda
Telefon: +49 (661) 480 499 0
Telefax: +49 (661) 480 499 15
E-Mail: service@boersenspiegel.com
Datenschutz | AGB | Impressum
©2018 Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH