Börse, Wirtschaft, Lifestyle - Was Anleger & Börsenprofis bewegt

Ausgabe vom 09. November 2016


  • Paukenschlag in Übersee – Donald Trump gewinnt die Präsidentschaftswahl!

 

Paukenschlag in Übersee –
Donald Trump gewinnt die Präsidentschaftswahl!
   



von Marcus Neugebauer
Chefredakteur Turnaround-Brief        FacebookLike   TwitterFollow

 

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Apokalyptiker werden nach dem Wahlsieg von Donald Trump zuhauf ins gleiche Horn blasen: Die Welt steht vor dem Abgrund, die Börsen werden weltweit einbrechen! Die heutige sehr moderate Reaktion der Marktteilnehmer verdeutlicht aber genau das Gegenteil. Durchaus besonnen agierten Investoren nach der Bekanntgabe des Ergebnisses. Nachdem einige Privatanleger panikartig ihre Aktien auf den Markt schmissen, wurden diese geruhsam von Profis zu Schnäppchenkursen eingesammelt. Diese Tatsache bestätigt wieder einmal eindrucksvoll, dass man sich am Aktienmarkt nicht von seinen Emotionen leiten lassen sollte. Übereilte Aktionen können bereits kurze Zeit später zutiefst bereut werden.

Der Turnaround-Brief handelt völlig pragmatisch: Was getan werden muss, wird getan – nicht mehr und nicht weniger. Deshalb gilt es jetzt, sich schleunigst auf die veränderten Gegebenheiten einzustellen, wenn Sie dies nicht im Vorfeld bereits getan haben. Fakt ist: Donald Trump braucht viel Geld, um seine großen Infrastrukturziele umsetzen zu können. Deshalb dürfte erneut die Notenpresse heiß laufen, was zwangsläufig zu negativen Zinsen führen wird. Von einer Zinswende können Sie sich deshalb schon jetzt verbschieden, denn diese wird es nicht geben.

Profitieren Sie von meinem Trump-Favoriten

Genau aus diesem Grund sollten Sachwerte wie Immobilienaktien, Gold und ausgewählte Aktien in Ihrem Depot stattfinden. Es gibt einige Branchen, die in den kommenden Wochen eine Renaissance erleben werden. Hierzu gehört zweifelsohne die Energie-, die Pharma-, die Rüstungs- sowie Immobilienbranche. Wir stellen in der aktuellen Ausgabe einen interessanten Biotechtitel vor, der in den nächsten Wochen deutlich zulegen dürfte. Bei dieser Aktie profitieren Sie übrigens gleich doppelt: Zum einen von einem logischen Turnaround, nachdem das Unternehmen völlig übertrieben korrigiert hat, zum anderen aber dadurch, dass die drohende Gesundheits-Novelle durch Hillary Clinton nun vom Tisch ist. Damit kann mein Trump-Favorit weiterhin hohe Margen einfahren. 50% auf Jahressicht sind hier so gut wie sicher!

Darüber hinaus werden wir in Kürze ein interessantes Kohle-Unternehmen vorstellen, welches Verdopplungspotenzial besitzt. Nutzen Sie deshalb heute die einmalige Gelegenheit, um den Turnaround-Brief zu einem Vorzugspreis zu testen.

Herzliche Grüße,

Ihr

Marcus Neugebauer



Abbestellen des kostenlosen Newsletters

Wenn Sie diesen kostenlosen Newsletter abbestellen wollen, klicken Sie bitte HIER.

Ihnen wurde dieser kostenlose Newsletter weitergeleitet
und Sie wollen ihn nun auch beziehen?

Gehen Sie einfach auf www.boersenspiegel.com und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse in das entsprechende Formularfeld ein.

Kritik, Fragen, Anregungen?
Senden Sie uns eine E-Mail an
Martina.Bisdorf@boersenspiegel.com

Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Copyright: © 2016 Börsen-Spiegel. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.

Herausgeber:
Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH, Flemingstrasse 20-22, 36041 Fulda
 V.i.S.d.P.: Jürgen Schmitt, Fulda


Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH
Flemingstrasse 20-22
36041 Fulda
Telefon: +49 (661) 480 499 0
Telefax: +49 (661) 480 499 15
E-Mail: service@boersenspiegel.com
Datenschutz | AGB | Impressum
©2018 Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH