Börse, Wirtschaft, Lifestyle - Was Anleger & Börsenprofis bewegt

Ausgabe vom 23. Mai 2016


  • Lasst uns über Aktien reden... 

  • Ihre BÖRSEN-SPIEGEL-Woche im Überblick       



         Lasst uns über Aktien reden...
 



von Jürgen Schmitt
Herausgeber BÖRSEN-SPIEGEL        FacebookLike   TwitterFollow



Liebe Leserinnen, liebe Leser,

als Börsen-Analyst und -Journalist wird man natürlich auch immer wieder nach konkreten Anlage-Tipps gefragt - ob auf einer Geburtstagsfeier oder auch mal auf dem Sportfest meines Heimatortes. „Wie geht es denn nun mit Tesla weiter? Wenn ich schon mal die Möglichkeit habe, einen Fachmann zu fragen, möchte ich die Gelegenheit auch nutzen", schallte es mir am Wochenende entgegen. Und natürlich stehe ich auch gern Rede und Antwort und begründe meine Ansichten.

Das Interesse an Aktien ist durchaus weiter verbreitet als man oft denkt. Nur trauen sich die wenigsten, wirklich darüber zu sprechen. Vielleicht, weil man in Verdacht gerät, vermögend zu sein. Und einen solchen Eindruck möchte man nur ungern hinterlassen.


Optimisten haben derzeit einen schweren Stand

Dabei sollte man viel öfter über Aktien sprechen und diskutieren, denn sich über das Sparbuch, die kapitalbildende Lebensversicherung oder einen Bausparvertrag auszutauschen, macht in der aktuellen Niedrigzinsphase gar keinen Sinn. Dennoch sind genau diese Formen der Geldanlage nach wie vor Deutschlands liebste Kinder. Das liegt aber vielleicht auch an der negativen Grundstimmung hier im Lande, die derzeit wieder einmal suizidgefährdende Ausmaße annimmt.

Alles ist ja so negativ. Die Flüchtlinge überrollen uns und nehmen uns bald die Arbeit und die Frauen ab. Man kann nicht mehr in den Urlaub fliegen, weil in jedem Flieger ein Selbstmordattentäter sitzt. Außerdem wird man in der Türkei in den Knast geschickt, wenn man den Staatspräsidenten in die Gattung der Horntiere ein- oder ihm zwergenhafte Genitalien zuordnet. Auch nicht schön.


Die Zukunft ist besser als die Stimmung

Den USA droht zudem der kollektive Untergang, wenn sie tatsächlich Donald Trump zu ihrem Präsidenten wählen. Dabei haben viele offensichtlich vergessen, dass wir mit dem Schauspieler Ronald Reagan an der Seite sogar die Berliner Mauer zum Einsturz gebracht haben. Dabei galt auch sein Amtsantritt zuvor als Katastrophe für die Welt.

Nein, aktuell ist eigentlich kein Platz für Optimismus und damit auch nicht für Aktien. Denn für Aktien sprechen immer Argumente, die auf Zuversicht gründen: Zuversicht, dass Unternehmen neue tolle Produkte entwickeln. Zuversicht, dass die Weltwirtschaft unter dem Strich weiter wächst. Zuversicht, dass wir in einigen Jahren auch wieder einmal eine Phase erleben, in der wir zu dem Schluss kommen: „Ach, so schlecht leben wir eigentlich gar nicht.“


Investieren Sie in Visionäre und Top-Unternehmen

Daher habe ich auf dem Sportfest auf die Frage nach Tesla auch die Empfehlung gegeben, die Aktie zu kaufen. Denn persönlich glaube ich fest an eine sich immer weiter entwickelnde Gesellschaft, die ihre Errungenschaften in immer entlegenere Ecken dieses Planeten transportiert. Und ich glaube, dass Visionäre wie Amazon-Boss Jeff Bezos oder eben Tesla-Chef Elon Musk diese Welt weiterentwickeln, sie fortschrittlich und modern machen.

Ich glaube auch, dass es sich lohnt, sich genau an solchen Firmen zu beteiligen, um an dieser Entwicklung zu partizipieren. Das erfordert zwar hin und wieder auch Nervenstärke, aber unter dem Strich lohnt sich das natürlich deutlich mehr, als sein Erspartes in irgendwelchen Geldmarktprodukten versauern zu lassen.

Darüber sollte Sie nachdenken,

Herzliche Grüße

Ihr

Jürgen Schmitt
(Chefredakteur BÖRSEN-SPIEGEL)

PS: Jetzt ist es offiziell: Der Chemie- und Pharmakonzern Bayer hat sein Angebot für Monsanto vorgelegt. Die Leverkusener wollen für insgesamt 62 Mrd. Dollar den US-Saatgutriesen kaufen und damit zur Nr. 1 der Branche aufsteigen. Die Bayer-Aktien sind gleich nach Bekanntgabe der Übernahmepläne eingebrochen, da die Anleger eine kostspielige Übernahme befürchten, die mittels Kapitalerhöhung finanziert werden müsste. Erfahren Sie mehr über den umstrittenen Deal in der heutigen Ausgabe des BÖRSEN-SPIEGEL.
Melden Sie sich hier zum Schnupperabonnement an.


Anzeige

DZ BANK präsentiert: Webinarreihe 2016

„Trading für Berufstätige und Vielbeschäftigte“ immer montags um 19 Uhr

Die erfolgreiche Webinarreihe mit wechselnden Referenten richtet sich an alle, die ihr Wissen rund um ein zeitoptimiertes Trading vertiefen wollen.

Erfahren Sie in dieser Woche mehr zum Thema:
Marktanalyse und Trading 2.0 – Die Tradinggruppe stellt vor: Gold, Silber und S&P 500

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann schalten Sie sich ein! DZ BANK Webinar am Montag, 23.05.2016, um 19 Uhr.




Ihre BÖRSEN-SPIEGEL-Woche im Überblick


Montag, 23. Mai 2016

Konjunkturdaten:
09:30 Deutschland: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 05/16 (1. Veröffentlichung)
10:00 EU: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 05/16 (1. Veröffentlichung)
15:45 USA: Markit PMI Verarbeitendes Gewerbe 05/16 (vorab)
16:00 EU: Verbrauchervertrauen 05/16 (vorab)

Unternehmensdaten:

Deutschland:
Nordex:  Q1-Zahlen (endgültig)

Sonstige Termine:
Deutschland: Deutscher Steuerberaterkongress (bis 24.05.) u.a. mit Rede von Bundesnfinanzminister Schäuble zu „Steuerpolitik in Globalisierung und Digitalisierung", 14:00 USA: Rede von Fed's Williams zur Geldpolitik, New York


Dienstag, 24. Mai 2016

Konjunkturdaten:
08:00 Deutschland: Im- und Exporte Q1716
Deutschland: BIP Q1/16 (2. Veröffentlichung) 08:45
11:00 Deutschland: ZEW-Konjunkturerwartung 05/16
16:00 USA: Verkauf neuer Häuser 04/16

Unternehmensdaten:

Deutschland:

Jungheinrich: Hauptversammlung, Hamburg (10:00)
Tom Tailor: Hauptversammlung, Hamburg (11:00)
Pfeiffer Vacuum: Hauptversammlung, Wetzlar (14:00)
Windeln.de: Q1-Zahlen
Drillisch: Q1-Zahlen (endgültig)
Hornbach Holding/Hornbach: Baumarkt Bilanz-Pk

Sonstige Termine:
Brüssel: Möglicherweise gibt die EU-Kommission eine erste Entscheidung zur Übernahme von SABMiller durch AB Inbev bekannt.
15:00 Brüssel: Treffen der Euro-Finanzminister, Thema: Spar- und Reformpaket Griechenlands
17:00 USA: Anhörung im US-Massenverfahren gegen Volkswagen Statuskonferenz des für Hunderte Zivilklagen gegen VW zuständigen Richters Charles Breyer in San Francisco.


Mittwoch, 25. Mai 2016

Konjunkturdaten:
08:00 Deutschland: Bauhauptgewerbe 03/16
08:00 Deutschland: GfK-Konsumklima 06/16
10:00 Deutschland: ifo-Geschäftsklima 05/16
11:30 Deutschland: Anleihen; Laufzeit: 30 Jahre; Volumen: 1 Mrd. Euro
08:00 EU: Acea Lkw-Neuzulassungen 04/16
15:45 USA: Markit PMI Services 05/16 (1. Veröffentlichung)
16:30 USA: Energieministerium Ölbericht (Woche)

Unternehmensdaten:

Deutschland:

Bertrandt: Halbjahreszahlen und Capital Markets Day (07:15)
Dt. Telekom: Hauptversammlung, Köln (10:00)
Aixtron: Hauptversammlung, Aachen (10:00)
Aareal Bank: Hauptversammlung, Wiesbaden (10:30)
Leifheit: Hauptversammlung, Frankfurt (10:30)
Kabel Deutschland: Q4-Zahlen und Jahreszahlen

Europa:
Luxemburg: RTL Group: ao Hauptversammlung (11:30)
Österreich: Schoeller-Bleckmann: Q1-Zahlen

USA:
Hewlett-Packard: Q2-Zahlen

Sonstige Termine:
Deutschland: Carbon Expo (bis 27.05.) - Branchentreff für den internationalen Emissionshandel, Köln
Brüssel: Treffen des EU-Ministerrates für Wirtschaft und Finanzen
12:30 EU: Rede von EZB's Constancio in London, 19:00
USA: Rede von Fed's Kaplan in Houston




Anzeige

BNP Paribas präsentiert: Einladung zu „Rendezvous mit Harry“

Bereits im 3. Jahr und fortlaufend: Wie jeden Montag findet heute Abend um 19 Uhr die erfolgreichste Trading-Sendung im Internet „Rendezvous mit Harry" statt. Es erwarten Sie Top-Trader Harald Weygand und Grégoire Toublanc, um mit Ihnen gemeinsam die aktuellen und zukünftigen Geschehnisse an den weltweiten Finanzmärkten unter die Lupe zu nehmen. Durch die Sendung führt Sie Volker Meinel.

Auf
www.rendezvousmitharry.de erhalten Sie weitere Informationen und erfahren, wie Sie sich kostenlos anmelden können.






Donnerstag, 26. Mai 2016

Konjunkturdaten:
USA: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche) 14:30
USA: Auftragseingang langlebige Güter 04/16
14:30 USA: BIP Q1/16 (2. Veröffentlichung)
16:00 USA: Uni Michigan Verbrauchervertrauen 05/16 (endgültig)

Unternehmensdaten:

Deutschland:

KWS Saat: Q3-Zahlen (07:30)
CTS Eventim: Q1-Zahlen

Europa:
Frankreich: BNP Paribas: Hauptversammlung

USA:
Abercrombie & Fitch: Q1-Zahlen

Welt:
Hongkong: Lenovo: Q4-Zahlen

Sonstige Termine:
EU: Möglicherweise gibt die EU-Kommission eine erste Entscheidung zur Übernahme von Italcementi durch HeidelbergCement
Japan: Beginn Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs der G7-Staaten (bis 27.05.) Teilnehmer: USA, Großbritannien, Frankreich, Italien, Japan, Kanada und Deutschland. Breite Themenpalette
12:10 USA: Rede von Fed's Bullard in Singapore
16:15 USA: Rede von Fed's Powell am Peterson Institute, Washington

Hinweis:
Österreich: Feiertag, Börse geschlossen


Freitag, 27. Mai 2016

Unternehmensdaten:

Deutschland:

Kuka: Hauptversammlung, Augsburg (10:00)
WCM: Q1-Zahlen
MyBucks: vorauss. Erstnotiz

Sonstige Termine:
Japan: Abschluss G7-Gipfel
16:30 USA: Rede von Fed-Chefin Yellen an der Harvard University, Cambridge



Quelle: dpa-AFX 


Abbestellen des kostenlosen Newsletters

Wenn Sie diesen kostenlosen Newsletter abbestellen wollen, klicken Sie bitte HIER.

Ihnen wurde dieser kostenlose Newsletter weitergeleitet
und Sie wollen ihn nun auch beziehen?

Gehen Sie einfach auf www.boersenspiegel.com und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse in das entsprechende Formularfeld ein.

Kritik, Fragen, Anregungen?
Senden Sie uns eine E-Mail an Martina.Bisdorf@boersenspiegel.com


Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Copyright: © 2016 Börsen-Spiegel. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.

Herausgeber:
Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH, Flemingstrasse 20-22, 36041 Fulda
 V.i.S.d.P.: Jürgen Schmitt, Fulda




Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH
Flemingstrasse 20-22
36041 Fulda
Telefon: +49 (661) 480 499 0
Telefax: +49 (661) 480 499 15
E-Mail: service@boersenspiegel.com
Datenschutz | AGB | Impressum
©2020 Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH