Börse, Wirtschaft, Lifestyle - Was Anleger & Börsenprofis bewegt

Ausgabe vom 13. Mai 2016


  • Setzen Sie mit mir auf das Comeback der aussichtsreichsten Aktien –
    Mit dem Pfingst-Special-Angebot für meinen TURNAROUND-BRIEF



 

Setzen Sie mit mir auf das Comeback der aussichtsreichsten Aktien –
Mit dem Pfingst-Special-Angebot für meinen TURNAROUND-BRIEF

 von Marcus Neugebauer
Chefredakteur TurnaroundBrief        FacebookLike   TwitterFollow


Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Sommerlaune in der deutschen Wirtschaft, das Bruttoinlandsprodukt in Deutschland ist laut Angaben des Statistischen Bundesamtes im ersten Jahresquartal um 0,7% gestiegen. Das ist mehr als erwartet und trotzt der weltweiten Konjunkturschwäche. Die Kauflaune unserer Mitbürger scheint ungebremst. Denn, wie die Statistiker erklären, kamen die Impulse in erster Linie aus dem Inland: „Die privaten Haushalte und der Staat erhöhten ihre Konsumausgaben zum Jahresbeginn.“ Wegen der Rekordbeschäftigung, steigender Löhne und niedriger Inflation sitzt das Geld bei den Verbrauchern locker, während der Staat mehr für Unterbringung und Versorgung der Flüchtlinge ausgibt. Auch die Investitionen legten zu.“

So dürfte es dann wohl auch in den kommenden Monaten bleiben. Der Konsum wird weiter laufen und das bedeutet auch, dass die Menschen nach Anlagemöglichkeiten suchen, die sich damit gut kombinieren lassen. Wem könnte das besser in die Karten spielen als dem ohnehin schon boomenden Immobilienmarkt?


Konsumlaune der Deutschen ungebrochen – Immobilienmarkt profitiert

Das eigene Heim – wie auch inzwischen das Mietobjekt als Kapitalanlage – erfreuen sich weiterhin ungebrochener Beliebtheit. Und das dürfte auch noch lange so bleiben. Nicht zuletzt auch aufgrund der aktuellen Gemengelage an den Notenbanken dürfen wir weiterhin mit hoher Liqidität an Bargeld rechnen.

Die Japaner machen es vor: Gerüchten zufolge wird der japanische Zentralbankchef Haruhiko Kuroda schon bald Geld über die Bürger seines Landes herabregnen lassen, um zum einen den Konsum anzukurbeln und zum anderen den Yen zu schwächen. Diese Maßnahme könnte über verschiedene Wege initiiert werden. So könnte eine Überweisung eines bestimmten Geldbetrags für jeden Bürger über Nacht oder aber die Ausgabe von Gutscheinen erfolgen. Solche Maßnahmen könnten zur Blaupause für „Super-Mario“ Draghi werden, der ähnliche Pläne hegt.


Trautes Heim – Immobilien-Investments sind ein Muss

Aufgrund des anhaltenden Immobilien-Booms in Deutschland bin ich in meinem Börsenbrief TURNAROUND-BRIEF in diesem Sektor natürlich bestens positioniert. Bei einem meiner Depot-Schwergewichte laufen die Vorbereitungen für eine Kapitalerhöhung offenbar auf vollen Touren. Der Frankfurter Immobilienkonzern hat zudem erst kürzlich seine Exit-Fähigkeit unter Beweis gestellt. So wurde eine Problem-Immobilie mit hohem Leerstand gewinnbringend verkauft. Darüber hinaus wurde kurzfristig der Finanzvorstand ausgetauscht.

Bei dieser Aktie kommt wieder Bewegung rein, die in den kommenden Wochen mit einer hohen Volatilität einhergehen wird. Mein Team und ich sind gewappnet, bei diesem vielversprechenden Immobilien-Basisinvestment die Kapitalmaßnahme vollständig mitgehen zu können. Immerhin haben wir mit diesem Wert in unserem Trading-Depot bereits eine Performance von über 40% erreicht.


Neue EU-Richtlinien bringen Bewegung in Immobilien-Perlen – Seien Sie dabei!

Ebenfalls eine Perle aus dem Immobiliensektor stellt der Immobilien-Manager dar, den wir zum Vorzugspreis erwerben konnten. Unser zweiter Immobilien-Favorit ist aus meiner Sicht absolut aussichtsreich, weil er die komplette Wertschöpfungskette abdeckt. Von einer Finders fee über Verwaltungsgebühren partizipiert der Finanzinvestor für Gewerbeimmobilien auch an einem lukrativen Weiterverkauf. Ein Geschäftsmodell, was es so am Markt nicht noch einmal gibt.

Die Aktie war in den vergangenen Wochen unter Druck geraten, vor allem wegen des eher unglücklichen Timings der Kapitalerhöhung. Diese erfolgte direkt im Anschluss an eine Dividendenzahlung und sorgte für eine Missstimmung unter den Investoren. Ein Aktienüberhang am Markt war die Folge, unter dem der Wert bis heute leidet. Inzwischen machen sich aber Gerüchte am Markt breit, die einen baldigen Mega-Deal der Leipziger sehen. Hintergrund dürfte die neue EU-Wohnimmobilien-Kreditrichtlinie sein.

Demnach werden die hiesigen Geldinstitute viele Kredite auf den Prüfstand stellen, was zur Folge haben könnte, dass in den kommenden Monaten zig Milliarden an Hypothekenkrediten nicht mehr verlängert werden, was für unseren Favoriten ein sensationelles Geschäft darstellt. Denn das ostdeutsche Unternehmen kauft notleidende Immobilien aus Bankenbeständen mit einem satten Abschlag auf, um deren Bilanzen aufzubessern. Wie wir hören, steht der Konzern in vielversprechenden Verhandlungen, um einen Milliardenbestand aufzukaufen.


Pfingst-Special-Angebot:
Überzeugen Sie sich selbst von den Perlen meines TURNAROUND-BRIEFs


Auf welche weiteren aussichtsreichen Aktien vor der Trendwende ich setze, das erfahren Sie in meinem TURNAROUND-BRIEF. Ich mache Ihnen heute dazu ein Kennenlernangebot für meinen Börsenbrief:

Testen Sie hier den TURNAROUND-BRIEF für sensationell günstige 99,- Euro (ansatt 249,20 Euro) ein ganzes Vierteljahr lang! 

Damit wünsche ich Ihnen und Ihren Familien ein schönes Pfingstfest und erfolgreiche Investments. Unser nächster BÖRSEN-SPIEGELdaily erscheint aufgrund der Feiertage am kommenden Dienstag.

Herzliche Grüße

Ihr

Marcus Neugebauer
(Chefredakteur TURNAROUND-BRIEF)

PS: Auch im Edelmetallmarkt bieten sich derzeit hervorragende Chancen. Wie ich hier positioniert bin, um voll von der Trendwende zu profitieren, erfahren Sie ebenfalls in meinem Pfingst-Angebot:
Jetzt TURNAROUND-BRIEF für 99,- Euro ein Quartal lang (anstatt 249,20 Euro) testen!



Abbestellen des kostenlosen Newsletters

Wenn Sie diesen kostenlosen Newsletter abbestellen wollen, klicken Sie bitte HIER.

Ihnen wurde dieser kostenlose Newsletter weitergeleitet
und Sie wollen ihn nun auch beziehen?

Gehen Sie einfach auf www.boersenspiegel.com und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse in das entsprechende Formularfeld ein.

Kritik, Fragen, Anregungen?
Senden Sie uns eine E-Mail an
Martina.Bisdorf@boersenspiegel.com

Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Copyright: © 2016 Börsen-Spiegel. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.

Herausgeber:
Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH, Flemingstrasse 20-22, 36041 Fulda
 V.i.S.d.P.: Jürgen Schmitt, Fulda



Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH
Flemingstrasse 20-22
36041 Fulda
Telefon: +49 (661) 480 499 0
Telefax: +49 (661) 480 499 15
E-Mail: service@boersenspiegel.com
Datenschutz | AGB | Impressum
©2020 Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH