Börse, Wirtschaft, Lifestyle - Was Anleger & Börsenprofis bewegt

Ausgabe vom 02. Mai 2016


  • Parallelen zwischen Bayern München und Apple
     
  • Ihre BÖRSEN-SPIEGEL-Woche im Überblick       


Parallelen zwischen Bayern München und Apple          

von Jürgen Schmitt
Herausgeber BÖRSEN-SPIEGEL        FacebookLike   TwitterFollow

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

in der vergangenen Woche haben sowohl der FC Bayern München als auch der iPhone-Hersteller Apple eine herbe Klatsche eingefahren. Keine Frage, beide sind nach wie vor dominant in der Welt – die einen im Fußball, die anderen in der Wirtschaft. Doch die Erwartungen waren höher: Deutschlands Rekordmeister hat trotz einer deutlichen Überlegenheit 1:0 in Madrid verloren. Apple hat trotz eines rekordverdächtigen Quartalsgewinns von 10,5 Mrd. Dollar seine Anleger unter dem Strich enttäuscht. Dennoch haben sowohl die Bayern als auch Apple eine gute Chance, die Scharte wieder auszuwetzen.

Unser Fußball-Branchen-Primus wird in dieser Woche sicherlich mit ein paar Personalveränderungen versuchen, den Einzug ins Champions-League-Finale zu schaffen. Apple benötigt wohl ebenfalls ein paar neue Produkte, um die Rekorde aus 2015 zu toppen. Und in beiden Fällen kann man schon mal mutmaßen, wie das aussehen wird. So wird am morgigen Dienstag sicherlich wieder Thomas Müller auf Tore-Jagd gehen, der in Madrid überraschend nur auf der Bank saß. Zudem könnte Jerome Boateng sein heiß ersehntes Comeback feiern und der Bayern-Abwehr mehr Stabilität verleihen.


Beide müssen mit neuen Produkten bzw. neuem Personal ran

Bei Apple wird eine neue Version der Apple Watch erwartet und vor allem das neue iPhone 7. Dennoch gab es in den letzten Tagen reichlich „Abgesänge“ auf den FC Bayern und auch auf Apple. Doch Totgesagte leben bekanntlich länger. Ich bin jedenfalls felsenfest davon überzeugt, dass beide die Wende schaffen. Bayern zieht ins Finale ein und gewinnt dieses auch und Apple feiert mit den neuen Produkten zum Jahresende hin neue Rekorde – sowohl bei Umsatz und Gewinn als auch bald wieder beim Aktienkurs.

Wobei in dieser Hinsicht Apple sogar noch die deutlich besseren Karten in der Hand hat. Im Fußball gehört oft auch ein Quäntchen Glück dazu, bei Unternehmen wie Apple ist Erfolg wesentlich einfacher planbar. So würde schon eine doppelte Akkuleistung dazu führen (und das ist nun wahrlich nichts Innovatives), dass nahezu sämtliche iPhone-Nutzer auf das neue Modell aufrüsten würden.


Neue Erfolge/Rekorde sind immer nur eine Frage der Zeit

Doch in einem Punkt kann man sowohl bei Apple als auch beim FC Bayern stets sicher sein: Es ist immer nur eine Frage der Zeit, bis man wieder Meisterschaften und Rekorde feiert. Wichtig ist also lediglich, dass man sich durch zwischenzeitliche Rückschläge nicht aus der Ruhe bringen lässt. Wenn also auch Sie Ihrem Ersparten etwas mehr „Offensivkraft“ verleihen wollen, sollten Sie unsere Börsenbriefe lesen und unsere Empfehlungen umsetzen. Und Sie sollten dabei lernen, über den Tellerrand hinauszuschauen. Die Basis für neue Erfolge wird stets bei Rückschlägen gelegt – und nicht bei Rekorden.

Ich wünsche Ihnen eine erfolgreiche Börsenwoche.

Herzliche Grüße

Ihr

Jürgen Schmitt  
(Chefredakteur BÖRSEN-SPIEGEL)

PS: Diese Woche geht die laufende Berichtssaison auf vollen Touren weiter. Etliche wichtige deutsche Unternehmen aus der ersten und zweiten Reihe sowie einige Nachzügler aus den USA lassen sich in die Quartalsbilanzen schauen und halten ihre Hauptversammlungen ab. Wir behalten die Unternehmensdaten sowie die Entwicklung der Aktien genauestens für Sie im Blick.





Anzeige

BNP Paribas präsentiert: Einladung zu „Rendezvous mit Harry“

Bereits im 3. Jahr und fortlaufend: Wie jeden Montag findet heute Abend um 19 Uhr die erfolgreichste Trading-Sendung im Internet „Rendezvous mit Harry" statt. Es erwarten Sie Top-Trader Harald Weygand und Grégoire Toublanc, um mit Ihnen gemeinsam die aktuellen und zukünftigen Geschehnisse an den weltweiten Finanzmärkten unter die Lupe zu nehmen. Durch die Sendung führt Sie Volker Meinel.

Auf www.rendezvousmitharry.de erhalten Sie weitere Informationen und erfahren, wie Sie sich kostenlos anmelden können.



Ihre BÖRSEN-SPIEGEL-Woche im Überblick


Montag, 02. Mai 2016

Konjunkturdaten:
09:55 Deutschland: PMI Verarbeitendes Gewerbe 04/16 (2. Veröffentlichung)
10:00 Deutschland: VDMA Auftragseingang 03/16
10:00 EU: PMI Verarbeitendes Gewerbe 04/16 (2. Veröffentlichung)
15:45 EU: EZB Monatsbericht 04/16
15:45 USA: Markit PMI Verarbeitendes Gewerbe 04/16 (2. Veröffentlichung)
16:00 USA: Bauausgaben 03/16
16:00 USA: ISM-Index Verarbeitendes Gewerbe 04/16 (22:00)
USA: American International Group (AIG) Q1-Zahlen

Unternehmensdaten:

Deutschland:
Dt. Börse: Handelsstatistik 04/16

Sonstige Termine:
Deutschland: Jahreskonferenz der Asian Development Bank (ADB) (bis 05.05.), Ffm. u.a. Keynote von EZB-Präsident Draghi zu „The Future of Financial Markets: A Changing View of Asia"

Hinweis:
Großbritannien, Russland, China, Hongkong: Feiertag, Börsen geschlossen


Dienstag, 03. Mai 2016

Konjunkturdaten:
USA: Pkw-Absatz 04/16

Unternehmensdaten:

Deutschland:
Morphosys: Q1-Zahlen (Call 14:00) (07:00)
Fresenius: Q1-Zahlen (07:00)
SHW: Q1-Zahlen (07:00)
Braas Monier Building: Q1-Zahlen (07:00)
Fresenius Medical Care (FMC): Q1-Zahlen (07:00)
Commerzbank: Q1-Zahlen (Call 10:30) (07:00)
Infineon: Q2-Zahlen (Call 11:00) (07:30)
Dt. Lufthansa: Q1-Zahlen (Call 11:00) (07:30)
BMW: Q1-Zahlen (07:30)
Deutz: Q1-Zahlen (07:30)
Pfeiffer Vacuum: Q1-Zahlen (Call 16:00) (07:30)
Hugo Boss: Q1-Zahlen (07:30)
ProSiebenSat.1: Q1-Zahlen (08:00)
Covestro: Hauptversammlung, Köln (10:00)
Linde: Hauptversammlung, München (10:00)
Hawesko: Q1-Zahlen
Delticom: Hauptversammlung

Europa:
Schweiz: UBS: Q1-Zahlen (Call 09:00) (06:45)
Schweiz: Kuehne & Nagel: Hauptversammlung (10:00)
Frankreich: BNP Paribas: Q1-Zahlen (07:00)
Frankreich: AXA: Q1 Activity Indicator
Schweden: Hennes & Mauritz: Hauptversammlung (15:00)
Großbritannien: HSBC Holdings: Q1-Zahlen

USA:
Pfizer: Q1-Zahlen (12:00)

Sonstige Termine:
18:30 Deutschland: „Börse im Gespräch" mit Deutsche-Börse-Chef Carsten Kengeter: „Wirtschafts- und Finanzstandort Frankfurt im Umbruch", Frankfurt

Hinweis:
Russland, Japan: Feiertag, Börse geschlossen


Mittwoch, 04. Mai 2016

Konjunkturdaten:
09:55 Deutschland: PMI Services 04/16 (endgültig)
11:30 Deutschland: Anleihen: Laufzeit: 5 Jahre; Volumen: 4 Mrd Euro
14:15 USA: ADP-Arbeitsmarktbericht 04/15
14:30 USA: Handelsbilanz 03/16
14:30 USA: Produktivität Q1/16 (1. Veröffentlichung)
15:45 USA: Markit PMI Services 04/16 (2. Veröffentlichung)
16:00 USA: Auftragseingang Industrie 03/16
16:00 USA: ISM-Index Service 04/16
16:30 USA: Energieministerium Ölbericht (Woche)
10:00 EU: PMI Services 04/16 (endgültig)

Deutschland:
Allianz: vorläufige Q1-Zahlen und Hauptversammlung (07:00)
Rational: Q1-Zahlen (07:00)
Siemens: Q2-Zahlen (Call 09:00) (07:00)
Klöckner & Co: Q1-Zahlen (07:00)
Kuka: Q1-Zahlen (Call 09:00) (07:00)
HeidelbergCement: Q1-Zahlen (10:00 Hauptversammlung) (07:00)
Fraport: Q1-Zahlen (07:00)
Evonik: Q1-Zahlen (07:00)
Dt. Telekom: Q1-Zahlen (Call 10: 00) (07:00)
Norma Group: Q1-Zahlen (07:15)
Xing: Q1-Zahlen (07:30)
ElringKlinger: Q1-Zahlen (07:30)
Adidas: Q1-Zahlen (endgültig) (07:30)
Beiersdorf: Q1-Zahlen (Call 10:30) (08:00)
Compugroup: Q1-Zahlen (08:00)
Freenet: Q1-Zahlen (08:00)
Süss MicroTec: Q1-Zahlen (07:45)
Continental: Q1-Zahlen (endgültig) (08:30)
Air Berlin: Verkehrszahlen 04/16 (08:45)
Leoni: Hauptversammlung, Nürnberg (10:00)
Fuchs Petrolub: Hauptversammlung, Mannheim (10:00)
Dürr: Hauptversammlung (11:00)
Puma: Hauptversammlung, Herzogenaurach (13:30)

Europa:
Frankreich: Air France-KLM: Q1-Zahlen (07:15)
Frankreich: Véolia: Q1 Umsatz (07:30)
Österreich: Andritz AG: Q1-Zahlen (07:30)
Österreich: Erste Group Bank: Q1-Zahlen (07:30)
Großbritannien: Dialog Semiconductor: Q1-Zahlen (07:30)
Großbritannien: Shell: Q1-Zahlen (08:00)
Großbritannien: Imperial Brands: Halbjahreszahlen (08:00)
Österreich: Wienerberger: Q1-Zahlen (08:00)
Belgien: AB Inbev: Q1-Zahlen (08:00)
Schweiz: Glencore: Q1 Produktionsbericht (08:00)
Schweiz: Actelion: Hauptversammlung, Basel (10:00)

USA:
Zynga: Q1-Zahlen (22:05)
Tesla Motors: Q1-Zahlen (22:30)
Time Warner: Q1-Zahlen
Kraft Heinz: Q1-Zahlen

Hinweis:
Japan: Feiertag, Börse geschlossen


Donnerstag, 05. Mai 2016

Konjunkturdaten:
10:00 EU: EZB Wirtschaftsbericht
14:30 USA: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)

Unternehmensdaten:

Europa:
Großbritannien: Rio Tinto: Hauptversammlung

USA:
Merck & Co: Q1-Zahlen (12:45)
Activision Blizzard: Q1-Zahlen
Kellogg: Q1-Zahlen
GoPro: Q1-Zahlen

Welt:
China: Alibaba Group: Jahreszahlen (13:00)

Hinweis:
Österreich, China, Japan: Feiertag, Börsen geschlossen


Freitag, 06. Mai 2016

Konjunkturdaten:
USA: Arbeitsmarktbericht 04/16 14:30

Unternehmensdaten:

Deutschland:
Rhön-Klinikum: Q1-Zahlen (07:00)
DMG Mori: Hauptversammlung (10:00)
Alstria Office: Hauptversammlung

Europa:
Luxemburg: ArcelorMittal: Q1-Zahlen (07:00)
Italien: Intesa Sanpaolo: Q1-Zahlen


Quelle: dpa-AFX  


Abbestellen des kostenlosen Newsletters

Wenn Sie diesen kostenlosen Newsletter abbestellen wollen, klicken Sie bitte HIER.

Ihnen wurde dieser kostenlose Newsletter weitergeleitet
und Sie wollen ihn nun auch beziehen?

Gehen Sie einfach auf www.boersenspiegel.com und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse in das entsprechende Formularfeld ein.

Kritik, Fragen, Anregungen?
Senden Sie uns eine E-Mail an Martina.Bisdorf@boersenspiegel.com


Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Copyright: © 2016 Börsen-Spiegel. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.

Herausgeber:
Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH, Flemingstrasse 20-22, 36041 Fulda
 V.i.S.d.P.: Jürgen Schmitt, Fulda




Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH
Flemingstrasse 20-22
36041 Fulda
Telefon: +49 (661) 480 499 0
Telefax: +49 (661) 480 499 15
E-Mail: service@boersenspiegel.com
Datenschutz | AGB | Impressum
©2020 Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH