Börse, Wirtschaft, Lifestyle - Was Anleger & Börsenprofis bewegt

Ausgabe vom 31. August 2015



  • Wachstum in Deutschland sorgt für volle Kassen -
    Geschäfts- und Exportklima legen weiter zu


  • Ihre BÖRSEN-SPIEGEL-Woche im Überblick



 


Wachstum in Deutschland sorgt für volle Kassen - Geschäfts- und Exportklima legen weiter zu
 

   

von Martina Bisdorf
Redaktion BÖRSEN-SPIEGEL        FacebookLike   TwitterFollow

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

trotz der Schwellenländerkrise, allen voran Chinas Einbruch, die die Weltwirtschaft derzeit schwächeln lässt, entwickelt sich die deutsche Konjunktur insgesamt gut. Das geht aus den Berechnungen des Münchner ifo Instituts zum Geschäfts- und Exportklima hervor. Mit solchen Nachrichten startet man natürlich gerne in die neue Börsenwoche, auch wenn diese noch lange keine Erholungszeichen anzeigen wird.

Gute Nerven sind weiterhin gefragt

Vielleicht beruhigt es unsere Gemüter dennoch ein wenig, wenn ifo-Präsident Hans-Werner Sinn die Aussage macht: „Die deutsche Wirtschaft bleibt ein Fels in der weltwirtschaftlichen Brandung." Denn gute Nerven werden wir alle, Anleger wie Redakteure und Analysten, noch eine ganze Weile brauchen.

Der Geschäftsklimaindex ist laut dem Wirtschaftsforschungsinstitut ifo im August um 0,3 Punkte gegenüber dem Vormonat auf 108,3 Punkte gestiegen und behauptet sich damit auf hohem Niveau. Besonders positiv beurteilen die rund 7.000 befragten Unternehmen laut der aktuellen Studie aus München die aktuelle konjunkturelle Lage. Der Wert stieg von 113,9 auf 114,8 Punkte. Und im Einzelhandel erreichte der Index sogar den höchsten Stand seit gut vier Jahren. Unsere Landsleute gehen weiter gerne einkaufen.


Geschäftsklimaindex, Exportklima und Einkaufslaune auf hohem Niveau

Auch das von ifo berechnete Exportklima legte erneut zu. Der Indikator setzt sich aus dem realen Außenwert des Euro und dem Konsum- und Geschäftsklima auf den größten Absatzmärkten zusammen. Wichtigster Grund für den Anstieg ist der jüngsten Untersuchung zufolge die Abwertung des Euro gegenüber dem Dollar im Juli.

Lahmende Weltwirtschaft kann Export ausbremsen

Konsum- und Geschäftsklima in der größten Volkswirtschaft der Welt, den USA, aber auch in Brasilien, Russland und China hingegen haben sich merklich abgekühlt. Setzt sich dieser Trend fort, könnte das natürlich noch zum Problem für die deutsche Exportkonjunktur werden. Also auch hier kann man keinesfalls Entwarnung geben.

Der Außenhandel hat im zweiten Quartal maßgeblich zum Wirtschaftswachstum von 0,4% gegenüber dem Vorquartal beigetragen. Laut Statistischem Bundesamt steuerte die Differenz aus Exporten und Importen von Waren und Dienstleistungen 0,7 Prozentpunkte zum Wachstum des Bruttoinlandsprodukts bei. Der private Konsum stieg um 0,2%, der Staatskonsum um 0,3%. Die Bruttoanlageinvestitionen lagen dagegen 0,4% niedriger als im ersten Quartal.


Keine Entwarnung – Aber auch kein Grund zur Panik

Das Fazit aus dieser Situation bleibt, wie schon erwähnt: Ruhe bewahren und die Märkte jetzt noch genauer beobachten! Denn jetzt ist es wichtig, schon auf kleinste Anzeichen und Bewegungen zu reagieren. Deren Interpretation allerdings kann man augenblicklich nur wirklichen Experten überlassen, die die Kapitalmärkte der Welt schon lange genug im Visier haben und sich mit schwierigen Situationen an den Börsen auskennen.

So wie Jürgen Schmitt, Chefredakteur des
BÖRSEN-SPIEGEL. In seiner heutigen Ausgabe, die er Ihnen aus seinem österreichischen Urlaubsdomizil zukommen lässt, beleuchtet er mit seinem Team drei deutsche Top-Aktien. Es handelt sich um zwei echte Urgesteine aus dem DAX – eines davon befindet sich gerade im Komplettumbau und verspricht viel Erfolg mit ganz neuen Rezepten…

3 Top-Aktien aus Deutschland

Außerdem gibt es eine höchst interessante Top-Empfehlung aus dem Fahrzeugverleih bzw. der Leasingsparte, die im MDAX zuhause ist. Sie wollen wissen, um welche Papiere es sich handelt? Dann melden Sie sich an zu unserem BÖRSEN-SPIEGEL-Schnupperabonnement und lesen Sie die aktuelle Ausgabe von Jürgen Schmitt und Team.

Ich wünsche Ihnen eine gute neue Börsenwoche.

Herzliche Grüße

Ihre

Martina Bisdorf

PS: Wie Sie den unten stehenden Terminen der Woche entnehmen können, finden diese und nächste Woche jede Menge wirtschafts- und börsenrelevante Veranstaltungen und Events statt. Unter anderem dürfte die Internationale Funkausstellung (IFA) wieder im Interesse vieler Verbraucher und Anleger stehen. Die weltweit führende Messe für Consumer Electronics und Home Appliances öffnet am Freitag, 04. September in Berlin ihre Pforten und geht bis zum 09. September.



Anzeige

BNP Paribas präsentiert: Einladung zu „Rendezvous mit Harry“

Wie jeden Montag findet heute Abend um 19 Uhr die erfolgreichste Trading-Sendung im Internet Rendezvous mit Harry" statt. Es erwarten Sie Top-Trader Harald Weygand und  Grégoire Toublanc, um mit Ihnen gemeinsam die aktuellen und zukünftigen Geschehnisse an den weltweiten Finanzmärkten unter die Lupe zu nehmen. Durch die Sendung führt Sie Volker Meinel.

Auf
www.rendezvousmitharry.de erhalten Sie weitere Informationen und erfahren, wie Sie sich kostenlos anmelden können.





Ihre BÖRSEN-SPIEGEL-Woche im Überblick


Montag, 31. August 2015

Konjunkturdaten:
08:00 Deutschland: Einzelhandelsumsatz 07/15
11:00 EU: Verbraucherpreise 08/15 (vorläufig)
15:45 USA: Chicago PMI 08/15

Unternehmensdaten:

Deutschland:

Bayer: Investor-Call anlässlich des European Society of Cardiology Congress, London (14:00)
Capital Stage: Q2-Zahlen
Bertelsmann: Halbjahreszahlen
Adler Real Estate: Halbjahreszahlen
Hermle: Halbjahreszahlen

Sonstige Termine:
13:30 Deutschland: Pk mit Bundekanzlerin Angela Merkel (CDU) zu aktuellen Themen der Innen- und Außenpolitik, Berlin

Hinweis:
Großbritannien: Feiertag, Börse geschlossen


Dienstag, 01. September 2015

Konjunkturdaten:
08:00 Deutschland: Großhandelsumsatz Q2/15
09:55 Deutschland: PMI Verarbeitendes Gewerbe 08/15 (endgültig)
09:55 Deutschland: Arbeitslosenzahlen 08/15
Deutschland: Dt. Börse: Handelsstatistik 08/15
10:00 EU: PMI Verarbeitendes Gewerbe 08/15 (endgültig)
11:00 EU: Arbeitslosenzahlen 07/15
15:45 USA: PMI Verarbeitendes Gewerbe 08/15 (endgültig)
16:00 USA: ISM Verarbeitendes Gewerbe 08/15
16:00 USA: Bauinvestitionen 07/15
USA: Pkw-Absatz 08/15

Sonstige Termine:
Deutschland: Bayer-Kunststoffsparte startet offiziell unter ihrem neuen Namen Covestro
08:00 Deutschland: Deutsch-Spanisches Unternehmertreffen mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft, Berlin
09:00: Gespräch zur Zukunft der Eurozone, mit Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und dem spanischen Wirtschaftsminister Luis de Guindos
11:00: Übergabe einer gemeinsamen Erklärung der Verbände an Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy
14:30 Deutschland: Presseworkshop der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) „Die Energiewende auf die Straße bringen“ Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft erörtern aktuelle Fragen rund um nachhaltige Mobilität, Berlin


Mittwoch, 02. September 2015

Konjunkturdaten:
10:00 Deutschland: VDMA Auftragseingang 07/15
11:30 Deutschland: Anleihen: Laufzeit: 5 Jahre; Volumen: 4 Mrd Euro
Deutschland: VDA / KBA / VdIk / Kfz-Neuzulassungen 08/15
11:00 EU: Erzeugerpreise 07/15
14:15 USA: ADP-Beschäftigung 08/15
14:30 USA: Produktivität ex Agrar Q2/15 (endgültig)
16:00 USA: Auftragseingang Industrie 07/15
16:30 USA: Energieministerium Ölbericht (Woche)
20:00 USA: Fed Beige Book

Sonstige Termine:
09:30 Luxemburg: Urteil des Europäischen Gerichtshofs zu grenzüberschreitenden Gewinnausschüttungen von Konzernen, Luxemburg
11:00 Deutschland: Pk Siemens-Vorstandsmitglied und Forschungschef Siegfried Russwurm zur vierten industriellen Revolution (Industrie 4.0), Berlin; Chancen und Risiken für den Standort Deutschland und die Konkurrenz zu den neuen Global Playern in den USA.
11:00 Deutschland: Offizielle Eröffnung des Offshore-Windparks Global Tech I, Hamburg
13:00 Deutschland: 1. Pressetag vor der Internationalen Funkausstellung (IFA) (4.-9. September), Berlin
Deutschland: „Handelsblatt"-Tagung „Banken im Umbruch" (bis 03.09.2015), Frankfurt


Donnerstag, 03. September 2015

Konjunkturdaten:
09:55 Deutschland: PMI Dienste 08/15 (endgültig)
10:00 EU: PMI Dienste 08/15 (endgültig)
11:00 EU: Einzelhandelsumsatz 07/15
13:45 EU: EZB Zinsentscheid (Pk 14.30 h)
14:30 USA: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
14:30 USA: Handelsbilanz 07/15
15:45 USA: PMI Dienste 08/15 (endgültig)
16:00 USA: ISM Dienste 08/15

Unternehmensdaten:

Deutschland:
Dt. Börse: Arbeitskreis Aktienindizes

Europa:
Großbritannien: International Airlines Group (IAG): Verkehrszahlen 08/15

Sonstige Termine:
09:30 Luxemburg: Urteil des Europäischen Gerichtshofs zur Verzinsung unzulässiger staatlicher Beihilfen, die ein Unternehmen zurückzahlen muss
09:30 Luxemburg: Gutachten am Europäischen Gerichtshof zur Steuerberatung durch eine Beratungsgesellschaft aus einem anderen EU-Staat

Hinweis:
China/Hongkong: Feiertag, Börsen geschlossen


Freitag, 04. September 2015

Konjunkturdaten:
08:00 Deutschland: Auftragseingang Industrie 07/15
11:00 EU: BIP Q2/15 (vorläufig)
14:30 USA: Arbeitsmarktbericht 08/15

Unternehmensdaten:
Großbritannien: Easyjet: Verkehrszahlen 08/15

Sonstige Termine:
Türkei: Treffen der G20-Finanzminister und -Notenbankchefs, Ankara
10:30 Deutschland: Pk Solar Alliance für Europe (SAFE) zu den Handelsbeschränkungen gegen chinesische Solarprodukte, Berlin
Deutschland: Beginn der Internationalen Funkausstellung (IFA) (bis 09.09.2015), Berlin
Luxemburg: Informelles Treffen der EU-Außenminister (Gymnich-Treffen) (bis 05.09.2015)

Hinweis:
China: Feiertag, Börse geschlossen





Abbestellen des Newsletters

Wenn Sie diesen kostenlosen Newsletter abbestellen wollen, klicken Sie bitte HIER.

Ihnen wurde dieser kostenlose Newsletter weitergeleitet
und Sie wollen ihn nun auch beziehen?

Gehen Sie einfach aufwww.boersenspiegel.com und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse in das entsprechende Formularfeld ein.

Kritik, Fragen, Anregungen?
Senden Sie uns eine E-Mail an
Martina.Bisdorf@boersenspiegel.com

Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Copyright: © 2015 MECONOMICS. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.

Herausgeber:
MECONOMICS GmbH, Flemingstrasse 20-22, 36041 Fulda

 V.i.S.d.P.: Jürgen Schmitt, Fulda



Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH
Flemingstrasse 20-22
36041 Fulda
Telefon: +49 (661) 480 499 0
Telefax: +49 (661) 480 499 15
E-Mail: service@boersenspiegel.com
Datenschutz | AGB | Impressum
©2020 Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH