Börse, Wirtschaft, Lifestyle - Was Anleger & Börsenprofis bewegt

Ausgabe vom 12. August 2015



  • Wachstumsaktien für Ihr Depot – Setzen Sie auf erfahrene Experten 

  • Zitat der Woche  



 


Wachstumsaktien für Ihr Depot –
Setzen Sie auf erfahrene Experten  



   

von Martina Bisdorf
Redaktion BÖRSEN-SPIEGEL        FacebookLike   TwitterFollow

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

„die zurückliegenden Wochen waren von einer ausgesprochen hohen Volatilität geprägt, die im Schnitt weltweit eher zu Kursverlusten in fast allen Asset-Klassen führte. Vor diesem Hintergrund ist der nahezu unveränderte Fonds-Preis schon ein Erfolg, den wir in erster Linie strategischen Absicherungen zu verdanken haben,“ äußert Jürgen Schmitt, Chefredakteur des BÖRSEN-SPIEGEL und Fonds-Initiator in seinem gestern erschienenen August-Newsletter zum Multi-Asset-Fonds MS Global One.

Falls Sie noch kein Leser des neuen MS Global One-Newsletters sind, der Sie Monat für Monat kostenlos mit den neusten Informationen zur Entwicklung des Fonds sowie einer Sonderanalyse versorgt, melden Sie sich gleich hier an und erhalten Sie in den nächsten Tagen den brandaktuellen August-Newsletter!

Darin erfahren Sie nicht nur, warum erfahrene Investoren sich über Schwächephasen am Markt freuen und wie sie diese strategisch für den Fonds nutzen…

Welche Aktie würde Jürgen Schmitt kaufen, wenn er sich für eine einzige entscheiden müsste?

… Erfahren Sie im August-Newsletter auch, welche Aktie Jürgen Schmitt kaufen würde, wenn er nur eine einzige auswählen dürfte. Ich wette mit Ihnen, die Antwort wird Sie überraschen! So viel sei verraten: Es handelt sich um ein äußerst innovatives US-Unternehmen, das kurz vor einem Riesen-Quantensprung steht!

Und nein, es ist nicht Amazon! Das war Jürgen Schmitts Antwort auf genau diese Frage vor 18 Jahren. Der damals noch junge Online-Händler hatte nicht mehr und nicht weniger zum Ziel, als das größte Kaufhaus im Internet zu werden. Die Bewertung war zwar fern von Gut und Böse, dennoch traute Jürgen Schmitt dem Konzern damals zu, seine Pläne zu verwirklichen – wie man heute sieht mit sehr viel Erfolg. Neugierig geworden?


Dann zögern Sie nicht und melden Sie sich gleich kostenlos und unverbindlich zum MS Global One-Newsletter an!

Falls Sie Fragen zum Fonds oder zu unserem Family and Friends-Angebot für den Einstieg in den Fonds haben, das wir unseren Lesern anlässlich der Herausgabe des neuen Newsletters anbieten, können Sie uns jederzeit anrufen unter: (0661) 480 499 20. Unser Fonds-Experte Cliff Michel freut sich auf Ihren Anruf und beantwortet Ihnen Ihre Fragen gern.

Da die Fonds-Experten Jürgen Schmitt und Cliff Michel stark auf die alternativlose Asset-Klasse Aktien setzen und dabei stets die besten Unternehmen der Welt scharf im Blick haben, will ich Ihnen heute speziell etwas über deutsche Wachstumswerte erzählen.


Deutsche Überflieger - Analysten trauen dem Börsenbarometer einiges zu

Trotz Störfeuer durch die griechische Schuldentragödie oder den Aktienmarktcrash in China hat der DAX seit Jahresanfang fast 20% gewonnen. Analysten trauen dem Börsenbarometer noch einiges zu. Bis zum Jahreswechsel könne der deutsche Leitindex sogar die 12.000-Punkte-Marke hinter sich lassen, so das Ergebnis einer Halbjahresumfrage unter führenden Banken und Investmenthäusern.

Aber auch die Unternehmen aus der zweiten Reihe sollte man nicht unterschätzen. So lieferte eine Studie von EURO am Sonntag, in der nach streng überprüften Kriterien wie Momentum, Kurs/Gewinn-Verhältnis, Gewinnwachstum etc. die acht deutschen Top-Performer des Jahres ermittelt wurden, interessante Ergebnisse.  


Die Top 8 aus Deutschland

Als einziger DAX-Wert schaffte es der Gesundheitskonzern Fresenius unter die Top 8. Im SDAX setzte sich Patrizia Immobilien durch. Dem Unternehmen gelang der Wandel vom großen Immobilienbesitzer zum Vermögensverwalter. Patrizia profitiert von den niedrigen Zinsen - das ist auch bei der nachhaltig wachsenden Grenkeleasing der Fall.

Dass kein einziger Wert aus dem MDAX alle Hürden überwand, liegt wohl hauptsächlich daran, dass viele Werte aus dem TecDAX ein starkes Momentum aufweisen und den MDAX-Titeln die Plätze streitig machten. Am Ende schafften es fünf Aktien aus dem Technologieindex in die Auswahl, allen voran der Solartechnikkonzern SMA Solar.

Auch der Windkraftanlagenbauer Nordex, der über prall gefüllte Auftragsbücher verfügt, schaffte es in die Auswahlliste. Mit RIB Software und GFT finden sich außerdem zwei aussichtsreiche Softwareunternehmen auf Kurs. Der TecDAX-Wert Sartorius macht im boomenden Gesundheitssektor glänzende Geschäfte. Und das relativ junge Unternehmen United Internet schaffte den Sprung in die Liste der Top-Performer als eines der wenigen großen Internetunternehmen Deutschlands.


Überlassen Sie die Optimierung Ihrer Kapitalanlage den Experten

Bitte beachten Sie, dass es sich hier nur um die Ergebnisse einer Studie von EURO am Sonntag handelt und nicht um Empfehlungen meinerseits. Dennoch sehr interessant, wie ich finde. Außerdem zeigt die Studie sehr eindrücklich, wie schwer es ist, sich als Laie für die richtigen Aktien-Investments zu entscheiden.

Zu viele Aspekte sind dabei zu berücksichtigen. Zu viel Zeit müsste man in die akribische Beobachtung und Bewertung der einzelnen Werte stecken. Wer hat die schon? Und wenn ja, haben Sie den nötigen Sachverstand?

Deshalb kann ich Ihnen nur raten, das den Experten zu überlassen. Hier liegen Sie mit einem Investment in unseren
breit diversifizierten, transparenten Multi-Asset-Fonds MS Global One richtig. Hier kümmern sich unsere erfahrenen Experten tagtäglich um die Optimierung Ihres Depots.

Es grüßt Sie herzlich und kritisch zur Wochenmitte

Ihre

Martina Bisdorf

PS:
Nicht vergessen: Melden Sie sich gleich hier zum MS Global One-Newsletter an und sichern Sie sich jetzt unser Family and Friends-Angebot!





Zitat der Woche


„Das einzige, was aus meiner Sicht Sinn macht, ist dort zuzugreifen, wo die Kurse noch einmal stärker zurückkommen – aus welchen Gründen auch immer.“

Jürgen Schmitt, Chefredakteur BÖRSEN-SPIEGEL und Fonds Initiator des MS Global One zur derzeitigen Marktlage







Abbestellen des Newsletters

Wenn Sie diesen kostenlosen Newsletter abbestellen wollen, klicken Sie bitte HIER.

Ihnen wurde dieser kostenlose Newsletter weitergeleitet
und Sie wollen ihn nun auch beziehen?

Gehen Sie einfach aufwww.boersenspiegel.com und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse in das entsprechende Formularfeld ein.

Kritik, Fragen, Anregungen?
Senden Sie uns eine E-Mail an
Martina.Bisdorf@boersenspiegel.com

Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Copyright: © 2015 MECONOMICS. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.

Herausgeber:
MECONOMICS GmbH, Flemingstrasse 20-22, 36041 Fulda

 V.i.S.d.P.: Jürgen Schmitt, Fulda



Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH
Flemingstrasse 20-22
36041 Fulda
Telefon: +49 (661) 480 499 0
Telefax: +49 (661) 480 499 15
E-Mail: service@boersenspiegel.com
Datenschutz | AGB | Impressum
©2020 Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH