Börse, Wirtschaft, Lifestyle - Was Anleger & Börsenprofis bewegt

Ausgabe vom 10. November 2014


  • DAX in Pendellaune – Weitere schwergewichtige Bilanzen erwartet

  • Ihre BÖRSEN-SPIEGEL-Woche im Überblick
     

 


DAX in Pendellaune – Weitere schwergewichtige Bilanzen erwartet



  



von Martina Bisdorf
Redaktion BÖRSEN-SPIEGEL        FacebookLike   TwitterFollow

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

auch diese Woche ist die Berichtssaison noch in vollem Gange. Während die Konjunkturaussichten in Deutschland, Europa und China vielen Investoren zurzeit Sorgenfalten auf die Stirn treiben, hoffen die DAX-Anleger nun auf positive Nachrichten von einigen Schwergewichten aus dem Leitindex. So öffnen die Dt. Post, Heidelberger Druckmaschinen und E.ON am Mittwoch ihre Bücher. Am Donnerstag folgt mit RWE ein weiterer Energieriese sowie der Kali- und Düngemittelproduzent K+S und der Pharmakonzern Merck KGaA.

Trotz aller Sorgen ist man in positiver Erwartung auf weitere Geldspritzen der EZB. Denn die Europäische Zentralbank hatte zugesichert, ihre Bilanz deutlich auszuweiten, was den Konjunkturpessimismus dann doch übertönen konnte. So startete der DAX heute Morgen mit leichten Verlusten in die neue Woche, drehte dann aber gegen Mittag ins Plus, wo er augenblicklich bei 9.310 Punkten notiert.


Hoffnungen ruhen weiter auf USA – China öffnet seine Börsentore

Für die Börsenexperten liegt die Hoffnung allerdings weiterhin in Übersee. Dort konnten die meisten Unternehmen im Laufe der aktuellen Berichtssaison mit ermutigenden Bilanzen punkten. Auch die Wirtschaft steht im Land der unbegrenzten Möglichkeiten weiter auf Wachstum. Diese Woche folgen weitere Konjunkturdaten aus den USA, die Einfluss auf die Börsen haben dürften.

Im heutigen Fokus steht überraschend China. Dort wurde laut einem Bericht des Handelsblattes bekannt gegeben, dass sich das Reich der Mitte stärker für ausländische Investoren öffnen wolle. Dazu streben die Börsen in Hongkong und Shanghai nach Aussagen des Finanzmagazins eine engere Zusammenarbeit an.


Auch der BÖRSEN-SPIEGEL setzt auf US-Trends

Alle wichtigen und börsenrelevanten Termine der Woche finden Sie unten stehend im Wochenüberblick. Auf welches US-Unternehmen Jürgen Schmitt und sein Expertenteam im BÖRSEN-SPIEGEL setzen, erfahren Sie heute Nachmittag in der aktuellen Ausgabe. Wenn Sie mehr wissen wollen, melden Sie sich an zu unserem BÖRSEN-SPIEGEL-Schnupperabonnement.

Ich verrate Ihnen nur so viel: Es handelt sich um ein Unternehmen aus dem Boom-Bereich Social Media, das in mit sehr guten Quartalszahlen aufwarten konnte. Dass in dieser Branche noch viel Wachstumspotenzial steckt, das auch durch einen etwas eingetrübten Jahresausblick nicht wirklich gemindert werden kann, liegt auf der Hand. Ich denke, viele von Ihnen, ob älter oder jünger, werden sich auf dieser Plattform auskennen…

Ich wünsche Ihnen einen guten Start in eine abermals spannende Börsenwoche.

Herzliche Grüße

Ihre
Martina Bisdorf

PS: Aktueller Nachtrag zum Thema Autonomie-Bestreben in Europa: Katalanien hat symbolisch abgestimmt: Dabei hat sich eine deutliche Mehrheit für die Abspaltung der Region von Spanien ausgesprochen. Wie die katalanische Regionalregierung in der Nacht nach der Auszählung fast aller Stimmen bekannt gab, stimmten 80,7% in dem nicht bindenden Votum für die Unabhängigkeit. Regionalpräsident Artur Mas sprach von einem „vollen Erfolg“. Nun werden natürlich die Stimmen nach einem echten und anerkannten Referendum umso lauter.
 





Ihre BÖRSEN-SPIEGEL-Woche im Überblick




Montag, 10. November 2014

Konjunkturdaten:
10:30 Deutschland: Sentix Investorenvertrauen 11/14

Unternehmensdaten:

Deutschland:
Kabel Deutschland: Q2-Zahlen (07:00)
QSC: Q3-Zahlen
Telefonica Deutschland: Q3-Zahlen
Wincor Nixdorf: Jahreszahlen
Leifheit: Q3-Zahlen
Carlsberg: Q3-Zahlen

Sonstige Termine:
12:30 Deutschland: Bundesverband deutscher Banken, Herbst-Pk, Frankfurt


Dienstag, 11. November 2014

Unternehmensdaten:

Deutschland:
Aareal Bank: Q3-Zahlen (07:00)
Hochtief: 9-Monatszahlen (07:00)
Patrizia Immobilien: Q3-Zahlen (07:00)
Henkel: Q3-Zahlen (Call 10:30) (07:30)
DIC Asset: 9-Monatszahlen (07:30)
Leoni: Q3-Zahlen (endgültig) (08:00)
Hella: Erstnotiz Prime Standard (09:00)
Dt. Lufthansa: Verkehrszahlen 10/14 (13:00)
EnbW: Q3-Zahlen
Cancom: Q3-Zahlen
DekaBank: Q3-Zahlen
Porsche Holding: 9-Monatszahlen
Koenig & Bauer: Q3-Zahlen
Wacker Neuson: Q3-Zahlen

Europa:
Großbritannien: Vodafone: Halbjahreszahlen (08:00)
Schweiz: Swiss Air Lines: Verkehrszahlen 10/14
Italien: UniCredit: Q3-Zahlen
Italien: Intesa Sanpaolo: Q3-Zahlen
Italien: Enel: Q3-Zahlen
Italien: Mediaset: 9-Monatszahlen

Sonstige Termine:
10:00 Deutschland: Beginn Energieeffizienzkongress der Deutschen Energie-Agentur (dena) (bis 12.11.2014), Berlin u.a. mit Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD)
10:30 Deutschland: Handelsverband Deutschland (HDE) Pk u.a. zum Weihnachtsgeschäft und einer bundesweit durchgeführten Verbraucherumfrage zum Thema Weihnachten, Berlin
19:30 Deutschland: Transatlantische Jahreswirtschaftskonferenz mit dem Thema „Der transatlantische Marktplatz: Herausforderungen und Chancen über 2014 hinaus“ (bis 12.11.2014), Frankfurt
China: Asien-Pazifik-Gipfel (Apec) mit Xi, Obama, Putin in Peking (bis 11.11.2014)


Mittwoch, 12. November 2014

Konjunkturdaten:
10:30 Deutschland: Arbeitslosenzahlen 10/14
11:00 EU: Industrieproduktion 09/14
16:00 USA: Lagerbestände Großhandel 09/14

Unternehmensdaten:

Deutschland:
Fraport: Verkehrszahlen 10/14 07:00
Dt. Post: Q3-Zahlen (Pk 10:00) (07:00)
Heidelberger Druckmaschinen: Q2-Zahlen (Call 10:00) (07:00)
E.ON: Q3-Zahlen (Call 09:30) (07:30)
Bilfinger: Q3-Zahlen (07:30)
Telefonica: Q3-Zahlen (Call 14:00) (07:30)
Evotec: Q3-Zahlen (07:30)
Jenoptik: Q3-Zahlen (Call 10:00) (08:00)
Dt. Wohnen: 9-Monatszeichen (Call 11:00)
GfK: Q3-Zahlen
Grammer: Q3-Zahlen
Bechtle: Q3-Zahlen
Compugroup Medical: Q3-Zahlen
Singulus: Q3-Zahlen
Hypovereinsbank: Q3-Zahlen
OHB: Q3-Zahlen
Cewe Stiftung: Q3-Zahlen
LPKF: Q3-Zahlen
Ströer: 9-Monatszahlen

Europa:
Schweiz: Swiss Life: Q3-Zahlen (07:00)
Österreich: Österreichische Post: Q3-Zahlen
Österreich: Wienerberger: Q3-Zahlen
Frankreich: Air France: Verkehrszahlen 10/14
Großbritannien: Burberry: Halbjahreszahlen
Großbritannien: Sainsbury: Halbjahreszahlen
Schweden: Ericsson: Capital Markets Day 2014, Stockholm (bis 13.11.)

USA:
Cisco Systems: Q1-Zahlen

Sonstige Termine:
11:00 Großbritannien: Veröffentlichung des Weltenergieberichts (World Energy Outlook) durch die Internationale Energie-Agentur (IEA)
Deutschland: BaFin-Praxisforum Wirtschaftskriminalität und Kapitalmarkt (bis 13.11.2014), Berlin


Donnerstag, 13. November 2014

Konjunkturdaten:
08:00 Deutschland: Verbraucherpreise 10/14 (endgültig)
10:00 Deutschland: EZB Monatsbericht 11/14
14:30 USA: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
17:00 USA: Energieministerium Ölbericht (Woche)

Unternehmensdaten:

Deutschland:
RWE: 9-Monatszahlen (07:00)
K+S: Q3-Zahlen (07:00)
Merck KGaA: Q3-Zahlen (07:00)
Symrise: Q3-Zahlen (07:00)
Salzgitter: 9-Monatszahlen (07:30)
Stada: Q3-Zahlen (07:30)
Nordex: 9-Monatszahlen (07:30)
HHLA: 9-Monatszahlen (07:30)
MLP: 9-Monatszahlen (07:30)
Air Berlin: Q3-Zahlen (07:30)
Solarworld: Q3-Zahlen (08:00)
RTL Group: Q3-Zahlen (08:00)
Bertelsmann: 9-Monatszahlen
Talanx: Q3-Zahlen
Manz: 9-Monatszahlen
Delticom: 9-Monatszahlen
Centrotec Sustainable: Q3-Zahlen
Cewe Stiftung: Q3-Zahlen
Singulus: 9-Monatszahlen
Tipp24: Q3-Zahlen
VTG: Q3-Zahlen
Dt. Euroshop: 9-Monatszahlen
WMF: Q3-Zahlen
Adler: Q3-Zahlen

Europa:
Großbritannien: Rolls-Royce Group: Interim Statement (08:00)
Großbritannien: SABMiller: Halbjahreszahlen (08:00)
Frankreich: Lagardère: Q3-Zahlen (17:35)
Frankreich: Vivendi: Q3-Zahlen (17:40)
Niederlande: Ahold: Q3-Zahlen
Schweden: Ericsson: Capital Markets Day 2014, Stockholm (bis 13.11.)

USA:
Wal-Mart: Q3-Zahlen (13:00)

Sonstige Termine:
10:00 Deutschland: Daimler Financial Services Pk der Finanzsparte des Autoherstellers informiert über die aktuelle geschäftliche Entwicklung, Stuttgart
10:30 Deutschland: Pressegespräch Rocket Internet zu neuen StartUps aus München


Freitag, 14. November 2014

Konjunkturdaten:
08:00 Deutschland: BIP Q3/14 (1. Veröffentlichung)
11:00 EU: BIP Q3/14 (1. Veröffentlichung)
11:00 EU: Verbraucherpreise 10/14
14:30 USA: Einzelhandelsumsatz 10/14
14:30 USA: Im- und Exportpreise 10/14
15:55 USA: Uni Michigan Verbrauchervertrauen 11/14
16:00 USA: Lagerbestände 09/14

Unternehmensdaten:

Deutschland:
Bauer: 9-Monatszahlen (07:00)
Alno: Q3-Zahlen
H&R: Q3-Zahlen
Gesco: Q3-Zahlen
LEG Immobilien: Q3-Zahlen
Drillisch: Q3-Zahlen
Medion: Halbjahreszahlen
Borussia Dortmund: Q1-Zahlen
Wüstenrot & Württembergische: Q3-Zahlen

Europa:
Niederlande: Airbus: Q3-Zahlen (07:00)
Frankreich: Bouygues: 9-Monatszahlen
Nokia: Capital Markets Day

Welt:
Russland: Gazprom: Q2-Zahlen

Sonstige Termine:
USA: Standard & Poor's veröffentlicht voraussichtlich Einschätzung der Kreditwürdigkeit Spaniens




Abbestellen des Newsletters

Wenn Sie diesen kostenlosen Newsletter abbestellen wollen, klicken Sie bitte HIER.

Ihnen wurde dieser kostenlose Newsletter weitergeleitet
und Sie wollen ihn nun auch beziehen?

Gehen Sie einfach aufwww.boersenspiegel.com und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse in das entsprechende Formularfeld ein.

Kritik, Fragen, Anregungen?
Senden Sie uns eine E-Mail an
Martina.Bisdorf@boersenspiegel.com

Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Copyright: © 2014 MECONOMICS. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.

Herausgeber:
MECONOMICS GmbH, Flemingstrasse 20-22, 36041 Fulda

 V.i.S.d.P.: Jürgen Schmitt, Fulda



Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH
Flemingstrasse 20-22
36041 Fulda
Telefon: +49 (661) 480 499 0
Telefax: +49 (661) 480 499 15
E-Mail: service@boersenspiegel.com
Datenschutz | AGB | Impressum
©2020 Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH