Börse, Wirtschaft, Lifestyle - Was Anleger & Börsenprofis bewegt

Ausgabe vom 12. August 2014


  • Gut, dass es noch Visionäre gibt   
     

Gut, dass es noch Visionäre gibt
  

von Dieter Wendt    
Chefredakteur 100%-DEPOT         FacebookLike   TwitterFollow 

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

war es das jetzt, oder noch nicht? Leider verfüge auch ich nicht über eine Glaskugel, die mir die Börsen-Zukunft verrät. Meiner Erfahrung nach aber sind die Kurse in der letzten Woche so weit zurückgekommen, dass es jetzt Zeit für eine technische Erholung ist. Und diese zeigte der gestrige Montag ja bereits. 1,9% hat der DAX allein gestern gut gemacht. Das ist der stärkste Kursanstieg seit April.

Es schadet trotzdem nicht, wenn Sie Ihr Depot, wie von mir letzte Woche vorgeschlagen, mit einer Short-Position absichern, denn noch ist das Abwärtspotenzial angesichts der zahlreichen Krisenherde nicht ganz ausgestanden. Dennoch fragen mich schon jetzt viele meiner Leser, in welche niedergeprügelten Werte sie günstig einsteigen können. Diese Einstellung gefällt mir, denn alle großen Investoren „kaufen, wenn die Kanonen donnern“.

Wer mich kennt, weiß, dass ich im 100%-DEPOT zurzeit die großen amerikanischen Hightech-Schmieden stärker gewichte. Apple, Google und Co. haben so viele Ideen im Köcher.


US-Hightech-Schmieden sind weiterhin gefragt

Besonders interessant finde ich zurzeit einen Wert, der von den Analysten gerade regelrecht niedergeredet wird: Amazon. Nach den vermeintlich schlechten Quartalsergebnissen Ende Juli rauschte die Aktie in den Keller, weil die Umsätze zwar gestiegen, aber ebenso enorme Verluste in Höhe von 126 Mio. Dollar angefallen sind. Damit war für viele Anleger der Bogen erst einmal überspannt und sie verkauften.

Firmenchef Jeff Bezos Strategie war es aber immer schon, Geld eher zu investieren, als es in die Spardose zu legen. Das ist meiner Meinung auch notwendig, wenn man so ein visionäres Unternehmen führen möchte. Denn die Konkurrenz schläft nicht. Jeff Bezos Credo lautet: „Habe Geduld“, und das verlangt er uns Anlegern eben auch ab. Ich bin nach wie vor überzeugt, dass uns Amazon noch mehrfach überraschen wird.

Raumfahrt und Gesundheit – Auf allen möglichen Feldern tummelt sich Visionär Jeff Bezos

Denn die Kalifornier schießen weiterhin aus allen Rohren. Man schaue nur auf den durchschlagenden Erfolg, den das Unternehmen mit den neuen Set-Top-Boxen Amazon Fire TV erzielt. Die Box war in den USA schnell ausverkauft und soll nun auch nach Deutschland kommen. Schon jetzt gibt es mehrere Hundert Services und Spiele. Streaming-Inhalte kommen mithilfe der Box schnell in den Fernseher. Auch Social Apps wie Facebook und Twitter sowie Internet-Radio Apps wie Pandora und iHeartRadio sind bereits an Bord.

Darüber hinaus plant Bezos eine Flatrate fürs e-Book. Neben Amazon investiert Jeff Bezos in zahlreiche andere Unternehmen. Dazu gehört zum Beispiel auch ein Unternehmen, das Mittel entwickeln soll, die den Krebs besiegen.


Mit Blue Origin hat sich Firmenchef Jeff Bezos einen lange gehegten Traum erfüllt. Er baut in Seattle Raumfähren, um bald Astronauten aber auch Privatpersonen kostengünstig ins Weltall zu befördern. Jeff Bezos ist also ein genialer Visionär. Das wird sich auch irgendwann für uns Amazon-Aktionäre auszahlen. Wir müssen halt Geduld haben.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Woche.

Herzliche Grüße

Ihr
Dieter Wendt
Chefredakteur 100%-DEPOT

PS: Apropos Raumfahrt: Morgen veröffentlicht mein Depotwert OHB, das Technologieunternehmen für Raumfahrt & Sicherheit, Telematik und Satellitenbetrieb, die Halbjahreszahlen. Ich werde im 100%-DEPOT darüber berichten.
Jetzt das 100%-DEPOT (inkl. Millionen-Projekt) zum Schnupperpreis von 79 Euro für 3 Monate (anstatt 199 Euro) bestellen.



Abbestellen des kostenlosen Newsletters

Wenn Sie diesen kostenlosen Newsletter abbestellen wollen, klicken Sie bitte HIER.

Ihnen wurde dieser kostenlose Newsletter weitergeleitet
und Sie wollen ihn nun auch beziehen?

Gehen Sie einfach auf www.boersenspiegel.com und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse in das entsprechende Formularfeld ein.

Kritik, Fragen, Anregungen?
Senden Sie uns eine E-Mail an Martina.Bisdorf@boersenspiegel.com

Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Copyright: © 2014 MECONOMICS. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.

Herausgeber:
MECONOMICS GmbH, Flemingstrasse 20-22, 36041 Fulda
 V.i.S.d.P.: Jürgen Schmitt, Fulda



Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH
Flemingstrasse 20-22
36041 Fulda
Telefon: +49 (661) 480 499 0
Telefax: +49 (661) 480 499 15
E-Mail: service@boersenspiegel.com
Datenschutz | AGB | Impressum
©2020 Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH