Börse, Wirtschaft, Lifestyle - Was Anleger & Börsenprofis bewegt

Ausgabe vom 15. April2014


 


Nasdaq-Kurssturz bietet einmalige Einstiegschance, aber handeln Sie schnell!   

von Dieter Wendt    
Chefredakteur 100%-DEPOT         FacebookLike   TwitterFollow 

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

in der vergangenen Woche und auch gestern haben mich verständlicherweise viele Zuschriften und besorgte Anrufe zum Thema „Kurssturz des Nasdaq“ erreicht. So schrieb mir zum Beispiel ein Leser:

„Sehr geehrter Herr Wendt, seit zwei Jahren beziehe ich nun schon Ihr 100%-DEPOT und Sie haben uns mit Ihren Empfehlungen immer sehr schön durch alle Höhen und Tiefen geführt. Meine Gewinne können sich wirklich sehen lassen. Dank Ihnen habe ich auf Werte gesetzt, die andere schon längst abgeschrieben haben und so die Hausse des letzten Jahres nicht verpasst wie viele meiner Bekannten. Und auch ihr neues Millionen-Projekt  überzeugt mich bislang. Ich vertraue Ihnen da also voll und ganz. Trotzdem beunruhigt mich der Kurssturz des Nasdaq, da hier ja auch Werte aus Ihrem 100%-DEPOT enthalten sind. Daher meine Frage: Was hat es mit dem Kurssturz an der Nasdaq auf sich? Ist das wirklich die Trendwende? Ist die Blase geplatzt oder bietet sich hier einfach nur eine riesige Einstiegschance? Ich weiß, dass die Börse keine Einbahnstraße ist, aber so ein Einbruch beunruhigt sicher nicht nur mich. Bitte teilen Sie mir doch Ihre Meinung mit. Vielen Dank für Ihre Antwort. Herzliche Grüße, Ihr Joachim B.“

Zunächst einmal vielen Dank für Ihr Lob. Es ist in der Tat mein Anliegen, Sie heil durch das manchmal stürmische Börsenfahrwasser zu bringen. Daher habe ich mich auch entschlossen, Ihre Frage hier im BÖRSEN-SPIEGELdaily exemplarisch für all die anderen Leseranfragen zu diesem Thema zu beantworten.


Kurseinbruch des Nasdaq holt Bären aus dem Winterschlaf

Letzten Freitag ist meine Kollegin Cindy Ullmann ja schon an dieser Stelle auf den Kursrutsch des Nasdaq eingegangen. Vielleicht haben Sie es ja gelesen. Tatsächlich war dieser Einbruch der schärfste seit 2011. Ganze 3,1% rutschte der Index der Technologiebörse in die Knie.

Natürlich ruft so ein Ereignis sofort sämtliche Untergangspropheten auf den Plan. „Die Blase ist geplatzt“, titelt sofort das Bärenlager. Da muss ich allerdings schmunzeln. Sind das nicht genau dieselben Herren, die die gesamte Hausse der letzten zwei Jahre verpasst haben? Ja, so ist es. Und welche Blase meinen sie eigentlich? Ich sehe keine. Denn wir reden hier von fundamental gut dastehenden Unternehmen, die Geschäftsmodelle entwickelt haben und entwickeln, die unsere ganze Gesellschaft verändern und auch weiter verändern werden.


Konsolidierungen sind sehr gesund und Voraussetzung für weitere Kursanstiege

Also, was ist passiert: Da haben einige spekulativ orientierte Anleger Gewinne mitgenommen, weil Ihnen die Kurse zu hoch gelaufen sind. Das ist doch nur gesund, denn es kann an den Börsen ja nicht nur aufwärts gehen. Manchmal muss man Kasse machen und dann kommt es eben zu diesen notwendigen Konsolidierungen.

Mittlerweile ist der Nasdaq aber bereits so weit überverkauft, dass eine Stabilisierung schon sehr bald eintreten wird. Selbst die Tech-Schwergewichte mussten enorm Federn lassen und sind jetzt zu echten Schnäppchenpreisen zu haben, denn fest steht: Die Wachstumsaussichten für die kommenden Jahre sind unverändert positiv.


Nasdaq-Einbruch ruft Schnäppchenjäger auf den Plan

Es ist absolut natürlich, dass Sie sich angesichts des Kurssturzes Sorgen um Ihr Depot machen und an einen eventuellen Verkauf denken. Aber dies sollten Sie auf keinen Fall tun. Denn im Augenblick gilt die Devise: „Geben Sie kein Stück aus der Hand“.

Wer jetzt verkauft, wird es sehr schwer haben, wirklich günstiger wieder einzusteigen. So schnell die Kurse zuletzt gefallen sind und heute vielleicht auch noch fallen, so schnell wird die Gegenbewegung ausfallen. Nur so erreichen Sie dauerhaft Rendite. Ich kann Ihnen also nur raten, sitzen Sie ihre Buchverluste einfach mal aus, wenn sie auch schmerzlich sind. Ihre Geduld wird sich auszahlen.



Unser Oster-Kennenlern-Angebot: Fordern Sie noch heute das 100%-DEPOT (inkl. Millionen-Projekt) 14 Tage kostenlos an und erfahren Sie, mit welchen Hebelpapieren Sie jetzt von der Gegenbewegung des Nasdaq profitieren

Und weil ich so überzeugt bin, dass die Werte sehr schnell wieder zu ihren alten Niveaus zurückkommen, hole ich mir in meiner heutigen Ausgabe des 100%-DEPOT zwei Tech-Riesen ins Depot. Und es kommt noch besser, denn ich gebe mich nicht mit den Aktien zufrieden, sondern setze sofort auf die Hebelscheine. Denn meiner Ansicht nach bieten sich hier Einstiegschancen, die wir nicht so schnell wiedersehen werden.


Sie wollen wissen, um welche Unternehmen es sich handelt?

Ich verrate Ihnen nur so viel: Arg gebeutelt vom Nasdaq-Einbruch mit einem Minus von 12% veröffentlicht das eine Schwergewicht meiner beiden Hebel-Spekulationen morgen seine Quartalszahlen für das erste Quartal. Es würde mich wundern, wenn wir hier nicht eine positive Überraschung erleben und die Kurse nach oben ziehen. Gerade heute verkündete das Unternehmen den Einstieg ins Drohnengeschäft, um die Internetversorgung auch in Entwicklungsländern zu gewährleisten.

Auch der andere Highflyer wird uns viel Freude bereiten. Der neue CEO bringt frischen Wind in das fast schon ehrwürdige Tech-Flaggschiff und auch charttechnisch sieht die Aktie überaus interessant aus. Diese beiden Werte werden selbstverständlich ins Millionen-Projekt aufgenommen. Damit Ihnen der Einstieg leicht fällt, haben wir uns ein besonderes Angebot für Sie zu Ostern überlegt:


Einmaliges Oster-Special: Bestellen Sie jetzt das 100%-DEPOT (inkl. Millionen-Projekt) 14 Tage kostenlos (Das Angebot endet Ostermontag 24:00 Uhr).

Ja, Sie haben richtig gelesen. Normalerweise geben wir beim 100%-DEPOT (inkl. Millionen-Projekt) keine Ausgabe kostenlos heraus, da wir so überzeugt sind von unserem Dienst, aber zu Ostern möchte ich einmal eine Ausnahme machen.

Denn viele Leser hatten uns auch geschrieben, dass Sie gerne wenigstens einmal eine Ausgabe kostenlos einsehen möchten, um nicht die Katze im Sack zu kaufen. Dem kommen wir zu Ostern gerne nach.

Daher haben Sie von heute an bis Ostermontag 24:00 Uhr die einmalige Chance, das 100%-DEPOT (inkl. Millionen-Projekt) 14 Tage kostenlos auf Herz und Nieren zu testen.


Damit erhalten Sie nicht nur eine Ausgabe sondern sogar zwei, bevor Sie sich endgültig entscheiden müssen, aber handeln Sie schnell. Nur wer heute bestellt, hat die Möglichkeit mit zwei interessanten Hebelpapieren vom Anstieg des Nasdaq zu profitieren.

Zögern Sie also nicht, bestellen Sie jetzt das 100%-DEPOT (inkl. Millionen-Projekt) und fordern Sie noch heute unser Oster-Special 14 Tage kostenlos zum Test an. In der heutigen Ausgabe finden Sie dann die zwei besonders interessanten Hebelpapiere, die enorm vom Rebound des Nasdaq profitieren.

Ich wünsche Ihnen schöne Ostern.

Herzliche Grüße

Ihr

Dieter Wendt
Chefredakteur 100%-DEPOT

PS. Zögern Sie nicht zu lange. Ich versichere Ihnen, Aktien sind gerade in der heutigen Zeit das Beste, was Sie für Ihre Altersvorsorge tun können. Bestellen Sie noch heute unser zeitlich begrenztes Oster-Kennenlern-Angebot: Jetzt das 100%-DEPOT (inkl. Millionen-Projekt) 14 Tage kostenlos testen.

Hier finden Sie weitere detaillierte Informationen zum Millionen-Projekt.


Abbestellen des kostenlosen Newsletters

Wenn Sie diesen kostenlosen Newsletter abbestellen wollen, klicken Sie bitte HIER.

Ihnen wurde dieser kostenlose Newsletter weitergeleitet
und Sie wollen ihn nun auch beziehen?

Gehen Sie einfach auf www.boersenspiegel.com und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse in das entsprechende Formularfeld ein.

Kritik, Fragen, Anregungen?
Senden Sie uns eine E-Mail an Patrycja.Jopek@boersenspiegel.com.

Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Copyright: © 2014 MECONOMICS. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.

Herausgeber:
MECONOMICS GmbH, Flemingstrasse 20-22, 36041 Fulda
 V.i.S.d.P.: Jürgen Schmitt, Fulda


Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH
Flemingstrasse 20-22
36041 Fulda
Telefon: +49 (661) 480 499 0
Telefax: +49 (661) 480 499 15
E-Mail: service@boersenspiegel.com
Datenschutz | AGB | Impressum
©2017 Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH