Börse, Wirtschaft, Lifestyle - Was Anleger & Börsenprofis bewegt

Ausgabe vom 07. März 2014


 

Krim-Krise: Millionen-Projekt besteht
ersten Stresstest mit Bravour   

von Dieter Wendt    
Chefredakteur 100%-DEPOT         FacebookLike   TwitterFollow 

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

die Krim-Krise lässt uns leider noch nicht los. Ich bin aber sehr zuversichtlich, dass die Sanktionen, die von der EU und den USA gegen Russland verhängt worden sind, schon bald ihre Wirkung erzielen. In erster Linie will man damit ja die Oligarchen Russlands beschneiden. Einreiseverbote und Kontensperrungen werden die reiselustige Oberschicht Russlands hoffentlich schnell dazu bewegen, den Druck auf Putin zu erhöhen.

Millionen-Projekt besteht ersten Stresstest mit Bravour

Anfang dieser Woche wurde das Millionen-Projekt aufgrund der Krim-Krise einem wahrhaftigen Stresstest unterworfen. Der DAX-Einbruch von 3,5% ging natürlich auch am Millionen-Projekt nicht ganz spurlos vorbei. Der Verlust war jedoch wesentlich geringer. Das spricht für eine gute Stabilität, die uns auch in anderen Krisensituationen nicht aus dem Fahrwasser bringen wird. Daher kommen auch nur Aktien bzw. Investments ins Millionen-Projekt, die aus unserer Sicht ein exzellentes Chance/Risiko-Verhältnis aufweisen.

Zynga springt diese Woche um 9% nach oben

Ein schönes Beispiel für so eine Aktie ist nach wie vor der Spieleentwickler Zynga. Ich bin absolut davon überzeugt, dass dieser Wert meinen Leser noch viel Freude bereiten wird. So geschehen schon diese Woche. Allein die Ankündigung vom neuen Zynga-Chef Don Mattrick, den Mobil-Markt in Zukunft mit drei neuen Spielen aufzumischen, reichte aus, um den Kurs um 9% nach oben zu katapultieren.

Kein Wunder, denn eins der Spiele soll die Fortsetzung des Zynga-Spieleklassikers Farmville sein. Darüber hinaus sollen die Smartphone- und Tablet-Nutzer schon bald das Poker-Spiel „New Zynga Poker“ und das Wörter-Rätsel „New Words With Friends“ begeistern. Zynga will sich also verstärkt im Mobil-Markt engagieren. Ich hoffe, Sie erinnern sich in einem Jahr an meine Worte. Sie werden sich ärgern, sollten Sie hier nicht investiert sein.

Sie wollen wissen, welche Werte sich noch im Millionen-Projekt befinden?

Doch Zynga ist nicht der einzige Wert, bei dem ich noch viel Potenzial sehe. Letzte Woche erst habe ich eine Aktie ins Millionen-Projekt aufgenommen, die es in sich hat. Bei diesem Unternehmen handelt es sich um einen lukrativen Übernahmekandidaten, der kurz vor dem Ausbruch steht. Das Unternehmen gehört zu den führenden IT-Service-Unternehmen in Deutschland. Die Geschäftszahlen für das abgelaufene Jahr können sich wahrhaft sehen lassen. Kein Wunder, dass erste Übernahmegerüchte die Runde machen.

Das Unternehmen gehört für uns aufgrund der hervorragenden strategischen Positionierung und des vorausschauenden Managements zu den Favoriten. Heute lief über die Ticker, dass sich das Unternehmen die Kooperation mit einer großen Verlagsgruppe gesichert hat. Zweistellige Kurse sollten hier also nur eine Frage der Zeit sein.

Sie möchten wissen, um welches Unternehmen es sich handelt?

Dann bestellen Sie jetzt meinen Börsenbrief 100%-DEPOT (inkl. Millionen-Projekt) für 3 Monate zum einmalig günstigen Jubiläumsangebot von 79 Euro (regulärer Preis: 199 Euro). Aber beeilen Sie sich, denn unser Jubiläumsangebot gilt wirklich nur noch bis Sonntag.

Herzliche Grüße

Ihr
Dieter Wendt
Chefredakteur 100%-DEPOT

PS: Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein schönes sonniges Frühlingswochenende.
 


Abbestellen des kostenlosen Newsletters

Wenn Sie diesen kostenlosen Newsletter abbestellen wollen, klicken Sie bitte HIER.

Ihnen wurde dieser kostenlose Newsletter weitergeleitet
und Sie wollen ihn nun auch beziehen?

Gehen Sie einfach auf www.boersenspiegel.com und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse in das entsprechende Formularfeld ein.

Kritik, Fragen, Anregungen?
Senden Sie uns eine E-Mail an Patrycja.Jopek@boersenspiegel.com.

Risikohinweis
Bitte beachten Sie: Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet. Dennoch ist die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der Ausführungen für die eigene Anlageentscheidung möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Wir geben zu bedenken, dass Aktien grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Sie sollten sich vor jeder Anlageentscheidung weitergehend beraten lassen. Der Herausgeber kann Short- oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) halten. Copyright: © 2014 MECONOMICS. Nachdruck (auch auszugsweise), kommerzielle Weiterverbreitung und Aufnahme in kommerzielle Datenbanken nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.

Herausgeber:
MECONOMICS GmbH, Flemingstrasse 20-22, 36041 Fulda
 V.i.S.d.P.: Jürgen Schmitt, Fulda


Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH
Flemingstrasse 20-22
36041 Fulda
Telefon: +49 (661) 480 499 0
Telefax: +49 (661) 480 499 15
E-Mail: service@boersenspiegel.com
Datenschutz | AGB | Impressum
©2017 Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH