Aktuelle Meldungen

24.05.2018 08:16:19
Aktien Frankfurt Ausblick: Kaum verändert nach Kursrutsch am Mittwoch
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax dürfte sich nach dem Kursrutsch zur Wochenmitte zunächst stabilisieren. Rund eine Dreiviertelstunde vor dem Auftakt am Donnerstag signalisierte der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex eine 0,08 Prozent tiefere Eröffnung bei 12 966 Punkten. Für den Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 zeichnete sich ebenfalls eine kaum veränderte Eröffnung ab....
+ weiterlesen

24.05.2018 07:58:12
AKTIEN IM FOKUS: Autowerte vorbörslich unter Druck - USA prüfen Einfuhrzölle
FRANKFURT (dpa-AFX) - Aktien aus dem deutschen Autosektor dürften am Donnerstag vom internationalen Handelsstreit belastet werden. Wenige Tage nach positiven Nachrichten aus China droht nun ein herber Rückschlag für die hiesige Industrie, weil US-Präsident Trump Einfuhrzölle auf ausländische Autos prüfen lässt. Vorbörslich ging es daraufhin beim Broker Lang & Schwarz für BMW , Daimler und Volkswagen zwischen 1,1 und 1,4 Prozent nach unten....
+ weiterlesen

24.05.2018 07:53:37
Ölpreise fallen - Höhere US-Ölreserven belasten
FRANKFURT/SINGAPUR (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Donnerstag nach einem überraschenden Anstieg der Ölreserven in den USA gefallen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent mit Lieferung im Juli kostete am Morgen 79,44 US-Dollar. Das waren 36 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 26 Cent auf 71,58 Dollar....
+ weiterlesen

24.05.2018 07:53:17
ANALYSE/Goldman: Wachstumszwang von ProSiebenSat.1 belastet Renditen - Verkaufen
NEW YORK (dpa-AFX) - Der Druck auf das klassische TV-Geschäft des Medienkonzerns ProSiebenSat.1 nimmt laut der Investmentbank Goldman Sachs weiter zu. Der Wandel hin zu einem größeren Digital- und E-Commerce-Angebot gleiche die strukturellen Wachstumsprobleme im Kern-Fernsehgeschäft nicht länger aus, schrieb Analystin Lisa Yang in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Daher verschlechtere sich der Ausblick für das Konzernwachstum und die Renditen....
+ weiterlesen

24.05.2018 07:53:17
ANALYSE/Goldman: Wachstumszwang von ProSiebenSat.1 belastet Renditen - Verkaufen
NEW YORK (dpa-AFX) - Der Druck auf das klassische TV-Geschäft des Medienkonzerns ProSiebenSat.1 nimmt laut der Investmentbank Goldman Sachs weiter zu. Der Wandel hin zu einem größeren Digital- und E-Commerce-Angebot gleiche die strukturellen Wachstumsprobleme im Kern-Fernsehgeschäft nicht länger aus, schrieb Analystin Lisa Yang in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Daher verschlechtere sich der Ausblick für das Konzernwachstum und die Renditen....
+ weiterlesen

24.05.2018 07:37:46
Devisen: Eurokurs kaum verändert
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag nach dem Regierungsauftrag populistischer Parteien in Italien vorerst nicht weiter gefallen. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1710 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Mittwochnachmittag auf 1,1708 Dollar festgesetzt....
+ weiterlesen

24.05.2018 07:36:37
ANALYSE-FLASH: Barclays hebt BASF auf 'Overweight' und Ziel auf 105 Euro
LONDON (dpa-AFX Broker) - Die britische Investmentbank Barclays hat BASF von "Equal Weight" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 96 auf 105 Euro angehoben. Die Aktie des Chemieunternehmens sei sein neuer "Top Pick", schrieb Analyst Sebastian Satz in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Die hohen Kursverluste der Aktien legten nahe, dass der Markt mit sinkenden Ergebnissen rechne. Er glaubt allerdings, dass BASF eine weitere Wachstumsphase bevorsteht - geprägt von steigenden Produktmengen, einer Margenerholung und auch Zu- und Verkäufen./ck/ag...
+ weiterlesen

24.05.2018 07:36:37
ANALYSE-FLASH: Barclays hebt BASF auf 'Overweight' und Ziel auf 105 Euro
LONDON (dpa-AFX Broker) - Die britische Investmentbank Barclays hat BASF von "Equal Weight" auf "Overweight" hochgestuft und das Kursziel von 96 auf 105 Euro angehoben. Die Aktie des Chemieunternehmens sei sein neuer "Top Pick", schrieb Analyst Sebastian Satz in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Die hohen Kursverluste der Aktien legten nahe, dass der Markt mit sinkenden Ergebnissen rechne. Er glaubt allerdings, dass BASF eine weitere Wachstumsphase bevorsteht - geprägt von steigenden Produktmengen, einer Margenerholung und auch Zu- und Verkäufen./ck/ag...
+ weiterlesen

24.05.2018 07:35:32
dpa-AFX Börsentag auf einen Blick: Dax kaum verändert
FRANKFURT (dpa-AFX)...
+ weiterlesen

24.05.2018 07:26:47
WDH/DAX-FLASH: Kaum verändert - Fed dämpft Zinssorgen, Autowerte im Blick
(Die fehlerhafte Zeitangabe "am Mittwochmorgen" im zweiten Satz ist gestrichen)...
+ weiterlesen

24.05.2018 07:23:12
DAX-FLASH: Kaum verändert - Fed dämpft Zinssorgen, Autowerte im Blick
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax wird am Donnerstagmorgen kaum verändert erwartet. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex am Mittwochmorgen denkbar knapp mit 0,01 Prozent im Minus bei 12 975 Punkten - und damit in etwa auf seinem gedrückten Niveau vom Vortag, als er von einem Potpourri an Unsicherheitsfaktoren belastet wurde....
+ weiterlesen

24.05.2018 07:01:37
ANALYSE-FLASH: Goldman senkt ProSiebenSat.1 auf 'Sell' - Ziel 26,30 Euro
NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat ProSiebenSat.1 von "Neutral" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 33,30 auf 26,30 Euro gesenkt. Analystin Lisa Yang rechnet in einer am Donnerstag vorliegenden Studie im Zuge schwächerer Aussichten für Wachstum und Renditen damit, dass die Papiere des Medienkonzerns weiter abwerten. Die Münchner steckten in dem Dilemma, Wachstum durch Übernahmen erzielen zu müssen, dabei noch eine hohe Dividende auszuschütten und gleichzeitig das Schuldenniveau im Griff zu behalten./ag/ajx...
+ weiterlesen

24.05.2018 07:01:37
ANALYSE-FLASH: Goldman senkt ProSiebenSat.1 auf 'Sell' - Ziel 26,30 Euro
NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Die US-Investmentbank Goldman Sachs hat ProSiebenSat.1 von "Neutral" auf "Sell" abgestuft und das Kursziel von 33,30 auf 26,30 Euro gesenkt. Analystin Lisa Yang rechnet in einer am Donnerstag vorliegenden Studie im Zuge schwächerer Aussichten für Wachstum und Renditen damit, dass die Papiere des Medienkonzerns weiter abwerten. Die Münchner steckten in dem Dilemma, Wachstum durch Übernahmen erzielen zu müssen, dabei noch eine hohe Dividende auszuschütten und gleichzeitig das Schuldenniveau im Griff zu behalten./ag/ajx...
+ weiterlesen

24.05.2018 05:45:47
Brüssel zeigt Pläne für grüne Anlagen und gebündelte Euro-Anleihen
BRÜSSEL (dpa-AFX) - Die EU-Kommission präsentiert am Donnerstag (gegen 12.00 Uhr) Vorschläge zur Förderung grüner Investments sowie für gebündelte Euro-Anleihen. Zum einen will die Brüsseler Behörde nachhaltige Geldanlagen stärker fördern, im Gespräch war zuletzt etwa ein Label für grüne Finanzprodukte. Die Kommission will damit die Umsetzung der Pariser Klimaziele - Senkung des Treibhausgasausstoßes bis 2030 - fördern. Finanzkommissar Valdis Dombrovskis wird die Gesetzesvorstöße vorstellen....
+ weiterlesen

24.05.2018 04:45:46
dpa-AFX KUNDEN-INFO: Finanzanalysen in den dpa-AFX Diensten
FRANKFURT (dpa-AFX) - Alle Meldungen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX werden mit journalistischer Sorgfalt erarbeitet. Bei der Erstellung der Meldungen wird regelmäßig das Sechs-Augen-Prinzip (Erstellung, Prüfung, zusätzliche Freigabe) angewendet. Jede/r Redakteur/in der dpa-AFX unterzeichnet einen internen Code of Conduct, der spezifische dpa-AFX Regelungen zur Wahrung der publizistischen Unabhängigkeit vorgibt und deren Einhaltung dpa-AFX individuell mit einem externen Audit überprüfen lassen kann....
+ weiterlesen

23.05.2018 23:31:34
Maas' USA-Besuch bringt keine Fortschritte im Iran-Streit
WASHINGTON (dpa-AFX) - Der Antrittsbesuch von Bundesaußenminister Heiko Maas in Washington hat keinerlei Annäherung im Streit zwischen der EU und den USA über das Atomabkommen mit dem Iran gebracht. "Wir schlagen zwei völlig unterschiedliche Wege ein", sagte der SPD-Politiker am Mittwoch nach einem Treffen mit seinem US-Amtskollegen Mike Pompeo. Es seien nur bekannte Positionen ausgetauscht worden. "Ich glaube, dass wir von einem Kompromiss noch weit entfernt sind." Allerdings zeigte sich Maas zu dem von Pompeo vorgeschlagenen Außenministertreffen der drei europäischen Vertragsstaaten und der USA bereit....
+ weiterlesen

23.05.2018 22:36:14
Irans oberster Führer: EU-Länder müssen sich von den USA abgrenzen
TEHERAN (dpa-AFX) - Der oberste iranische Führer Ajatollah Ali Chamenei hat die europäischen Länder aufgefordert, sich im Streit um das internationale Atomabkommen deutlich von den USA abzugrenzen. Man fordere eine Verurteilung des US-Ausstiegs aus dem Deal sowie Garantien für den weiteren iranischen Ölexport und "reibungslose Transaktionen mit europäischen Banken", sagte der Ajatollah, der laut iranischer Verfassung das letzte Wort in allen strategischen Belangen hat, am Mittwoch....
+ weiterlesen

23.05.2018 22:22:13
ROUNDUP/Aktien New York Schluss: Kurse drehen nach Fed-Protokoll ins Plus
NEW YORK (dpa-AFX) - Die Wall Street hat am Mittwoch nach Veröffentlichung des Protokolls zur letzten Sitzung der US-Notenbank Fed ihre Verluste abgeschüttelt und ins Plus gedreht. Der Leitindex Dow Jones Industrial stand zum Handelsende 0,21 Prozent höher bei 24 886,81 Punkten. Am Vortag hatte er noch unter Gewinnmitnahmen gelitten und war klar unter die jüngst wieder geknackte 25 000-Punkte-Marke gerutscht....
+ weiterlesen

23.05.2018 22:16:04
Aktien New York Schluss: Kurse drehen nach Fed-Protokoll ins Plus
NEW YORK (dpa-AFX) - Die Wall Street hat am Mittwoch nach Veröffentlichung des Protokolls zur letzten Sitzung der US-Notenbank Fed ihre Verluste abgeschüttelt und ins Plus gedreht. Der Leitindex Dow Jones Industrial stand zum Handelsende 0,21 Prozent höher bei 24 886,81 Punkten. Am Vortag hatte er noch unter Gewinnmitnahmen gelitten und war klar unter die jüngst wieder geknackte 25 000-Punkte-Marke gerutscht....
+ weiterlesen

23.05.2018 21:47:38
US-Anleihen legen zu
NEW YORK (dpa-AFX) - Die am Vortag kaum bewegten Kurse von US-Staatsanleihen haben am Mittwoch vom Interesse der Anleger an vergleichsweise sicheren Anlageformen profitiert. Nach der Veröffentlichung des Sitzungsprotokolls zur letzten US-Notenbanksitzung fielen die Gewinne überwiegend noch etwas höher aus als zu Handelsbeginn....
+ weiterlesen

23.05.2018 21:30:39
dpa-AFX Überblick: Ausgewählte ANALYSTEN-EINSTUFUNGEN vom 23.05.2018
HSBC senkt Iberdrola auf 'Hold' und Ziel auf 6,80 Euro...
+ weiterlesen

23.05.2018 21:30:38
Devisen: Eurokurs rutscht erstmals seit November unter 1,17 US-Dollar
NEW YORK (dpa-AFX) - Der Eurokurs ist am Mittwoch angesichts wirtschaftlicher und politischer Sorgen unter 1,17 US-Dollar gerutscht - das war der tiefste Stand seit Mitte November. Im New Yorker Handel notierte die Gemeinschaftswährung zuletzt bei 1,1697 US-Dollar und damit noch etwas schwächer als im späten europäischen Nachmittagsgeschäft. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,1708 (Dienstag: 1,1794) Dollar festgesetzt; der Dollar kostete damit 0,8541 (0,8479) Euro....
+ weiterlesen

23.05.2018 20:45:33
Aktien New York: Dow dämmt Verluste nur wenig ein nach Fed-Sitzungsprotokoll
NEW YORK (dpa-AFX) - Der Dow Jones Industrial hat am Mittwoch nach Veröffentlichung des Protokolls zur letzten Sitzung der US-Notenbank Fed seine Verluste nur wenig eingedämmt. Zuletzt stand der New Yorker Leitindex noch 0,20 Prozent im Minus bei 24 784,92 Punkten. Damit knüpfte er an die Gewinnmitnahmen vom Vortag an, als er klar unter die jüngst wieder geknackte 25 000-Punkte-Marke gerutscht war....
+ weiterlesen

23.05.2018 20:07:58
AKTIE IM FOKUS: General Electric sacken ab nach Aussagen zu Kraftwerkssparte
NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Düstere Zukunftsaussagen von Unternehmenschef John Flannery haben General Electric (GE) am Mittwoch einen Kursrutsch von knapp 7 Prozent und den letzten Platz im US-Leitindex Dow Jones Industrial eingebrockt. Das bedeutete den größten Tagesverlust für die zuletzt etwas erholten Aktien des Industriekonzerns seit Mitte November 2017. Für die nun fast einjährige Amtszeit von Flannery steht eine Kurshalbierung und damit die mit Abstand schlechteste Entwicklung aller Dow-Mitglieder zu Buche....
+ weiterlesen

23.05.2018 19:37:27
Deutsche Anleihen: Deutliche Kursgewinne - Schwache Konjunkturdaten
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Kurse deutscher Staatsanleihen sind am Mittwoch nach schwachen Konjunkturdaten deutlich gestiegen. Der richtungweisende Euro-Bund-Future stieg am Abend um 0,36 Prozent auf 159,65 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe fiel um sechs Basispunkte auf 0,50 Prozent....
+ weiterlesen

23.05.2018 18:55:02
Aktien Osteuropa Schluss: Verluste in weltweit schwachem Umfeld
MOSKAU/BUDAPEST/PRAG/WARSCHAU (dpa-AFX) - Im Sog weltweit schwacher Aktienmärkte haben die wichtigsten osteuropäischen Börsen am Mittwoch ebenfalls nachgegeben. Als Belastung erwiesen sich die Unsicherheiten um das geplante Gipfeltreffen zwischen den USA und Nordkorea....
+ weiterlesen

23.05.2018 18:42:32
Aktien Wien Schluss: SBO-Aktie mit Berg- und Talfahrt
WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Mittwoch klar im Minus geschlossen. Der ATX fiel um 32,62 Punkte oder 0,93 Prozent auf 3481,84 Einheiten. Europaweit ging es an den Aktienmärkten abwärts. Der schwache Euro konnten den Handel nicht stützen. Die Gemeinschaftswährung notierte zuletzt bei der 1,17-Dollar-Marke. Belastet worden war sie vor allem von Daten zur Unternehmensstimmung im Euroraum. Diese hat sich im Mai überraschend den vierten Monat in Folge eingetrübt. Das am Abend zur Veröffentlichung anstehende Protokoll zur jüngsten US-Zinssitzung könnte einen weiteren Impuls für den Euro-Dollar-Kurs liefern....
+ weiterlesen

23.05.2018 18:16:38
ROUNDUP/Aktien Europa Schluss: Gewinnmitnahmen nach gutem Lauf
PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas Börsen haben am Mittwoch durch die Bank deutlich nachgegeben. Die Gewinnmitnahmen nach der zuletzt starken Kursentwicklung ähnelten dem Handelsgeschehen an der Wall Street, wo die Abschläge allerdings moderater ausfielen. Der weiter schwache Euro , der Produkte der hiesigen Unternehmen für Käufer außerhalb des Währungsraums verbilligt, half den Notierungen diesmal nicht....
+ weiterlesen

23.05.2018 18:05:12
ROUNDUP/Aktien Frankfurt Schluss: Handelssorgen drücken Dax unter 13 000 Punkte
FRANKFURT (dpa-AFX) - Neu aufgeflammte Befürchtungen im Handelsstreit zwischen den USA und China haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt in die Flucht getrieben. Der Leitindex Dax sackte am Mittwoch unter die viel beachtete Marke von 13 000 Punkten und schloss 1,47 Prozent tiefer bei 12 976,84 Punkten. Für den MDax , der die Aktien mittelgroßer Unternehmen repräsentiert, ging es um 1,07 Prozent auf 26 699,10 Punkte nach unten. Der Technologiewerte-Index TecDax verlor 0,78 Prozent auf 2796,27 Punkte....
+ weiterlesen

23.05.2018 17:58:47
Aktien Europa Schluss: Gewinnmitnahmen nach gutem Lauf
PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas Börsen haben am Mittwoch durch die Bank deutlich nachgegeben. Die Gewinnmitnahmen nach der zuletzt starken Kursentwicklung ähnelten dem Handelsgeschehen an der Wall Street, wo die Abschläge allerdings moderater ausfielen. Der weiter schwache Euro , der Produkte der hiesigen Unternehmen für Käufer außerhalb des Währungsraums verbilligt, half den Notierungen diesmal nicht....
+ weiterlesen

23.05.2018 17:41:57
Aktien Frankfurt Schluss: Dax sackt ab und bleibt unter 13 000 Punkten hängen
FRANKFURT (dpa-AFX) - Neu aufgeflammte Befürchtungen im Handelsstreit zwischen den USA und China haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt in die Flucht getrieben. Der Leitindex Dax sackte am Mittwoch unter die viel beachtete Marke von 13 000 Punkten und schloss 1,47 Prozent tiefer bei 12 976,84 Punkten. Für den MDax , der die Aktien mittelgroßer Unternehmen repräsentiert, ging es um 1,07 Prozent auf 26 699,10 Punkte nach unten. Der Technologiewerte-Index TecDax verlor 0,78 Prozent auf 2796,27 Punkte....
+ weiterlesen

23.05.2018 17:25:51
Ölpreise geraten nach US-Rohöllagerbeständen unter Druck
NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise sind am Mittwoch nach überraschend gestiegenen US-Rohöllagerbeständen unter Druck geraten. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent mit Lieferung im Juli kostete gegen Nachmittag 78,81 US-Dollar. Das waren 76 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 63 Cent auf 71,58 Dollar....
+ weiterlesen

23.05.2018 17:19:26
Devisen: Eurokurs fällt deutlich - Türkische Lira setzt Talfahrt fort
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro ist am Mittwoch nach schwachen Konjunkturdaten aus der Eurozone stark unter Druck geraten. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,1715 US-Dollar. Zeitweise hatte der Euro mit 1,1699 Dollar den niedrigsten Stand seit November 2017 erreicht. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1708 (Dienstag: 1,1794) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8541 (0,8479) Euro....
+ weiterlesen

23.05.2018 17:06:51
ROUNDUP/Aktien New York: Weitere Gewinnmitnahmen
NEW YORK (dpa-AFX) - Die Anleger an der Wall Street haben am Mittwoch zunächst erneut Gewinne mitgenommen. Neben dem weiter erstarkenden US-Dollar, der den Export amerikanischer Produkte ins Ausland erschweren kann, bremste die anhaltende Unsicherheit über das eigentlich Mitte Juni in Singapur geplante Treffen von US-Präsident Donald Trump mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un die Kaufbereitschaft der Anleger. Zudem warten sie auf das im weiteren Tagesverlauf anstehende Protokoll der jüngsten US-Notenbank-Sitzung, von dem sie sich Hinweise auf die weitere Zinsentwicklung erhoffen....
+ weiterlesen

23.05.2018 16:29:46
ANALYSE-FLASH: HSBC senkt Iberdrola auf 'Hold' und Ziel auf 6,80 Euro
LONDON (dpa-AFX Broker) - Die britische Investmentbank HSBC hat Iberdrola von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 7,30 auf 6,80 Euro gesenkt. Auf dem Aktienkurs des spanischen Versorgers drückten der Konglomeratsabschlag sowie die Regulierung auf dem Heimatmarkt und in Großbritannien, schrieb Analyst Adam Dickens in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Auch der Wettbewerb auf den südamerikanischen Märkten und Wechselkurse wirkten sich negativ aus./bek/la...
+ weiterlesen

23.05.2018 16:29:46
ANALYSE-FLASH: HSBC senkt Iberdrola auf 'Hold' und Ziel auf 6,80 Euro
LONDON (dpa-AFX Broker) - Die britische Investmentbank HSBC hat Iberdrola von "Buy" auf "Hold" abgestuft und das Kursziel von 7,30 auf 6,80 Euro gesenkt. Auf dem Aktienkurs des spanischen Versorgers drückten der Konglomeratsabschlag sowie die Regulierung auf dem Heimatmarkt und in Großbritannien, schrieb Analyst Adam Dickens in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Auch der Wettbewerb auf den südamerikanischen Märkten und Wechselkurse wirkten sich negativ aus./bek/la...
+ weiterlesen

23.05.2018 16:26:32
Aktien New York: Weitere moderate Gewinnmitnahmen
NEW YORK (dpa-AFX) - Die Anleger an der Wall Street haben am Mittwoch zunächst erneut Gewinne mitgenommen. Neben dem weiter erstarkenden US-Dollar, der den Export amerikanischer Produkte ins Ausland erschweren kann, bremste die anhaltende Unsicherheit über das eigentlich Mitte Juni in Singapur geplante Treffen von US-Präsident Donald Trump mit Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un die Kaufbereitschaft der Anleger. Zudem warten sie auf das im weiteren Tagesverlauf anstehende Protokoll der jüngsten US-Notenbank-Sitzung, von dem sie sich Hinweise auf die weitere Zinsentwicklung erhoffen....
+ weiterlesen

23.05.2018 16:10:46
Devisen: Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1708
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Mittwoch gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1708 (Dienstag: 1,1794) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8541 (0,8479) Euro....
+ weiterlesen

23.05.2018 15:54:16
ANALYSE-FLASH: NordLB hebt Ziel für CTS Eventim auf 48 Euro - 'Kaufen'
HANNOVER (dpa-AFX Broker) - Die NordLB hat das Kursziel für CTS Eventim nach Zahlen zum ersten Quartal von 45 auf 48 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Der Konzertveranstalter und Ticketvermarkter habe abermals eine hohe Wachstumsdynamik aufgewiesen, schrieb Analyst Holger Fechner in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. CTS sei trotz des traditionell sehr konservativen Ausblicks unverändert auf einem guten Weg, die bereits starke Marktposition durch Zukäufe international auszubauen./edh/ajx...
+ weiterlesen

23.05.2018 15:54:16
ANALYSE-FLASH: NordLB hebt Ziel für CTS Eventim auf 48 Euro - 'Kaufen'
HANNOVER (dpa-AFX Broker) - Die NordLB hat das Kursziel für CTS Eventim nach Zahlen zum ersten Quartal von 45 auf 48 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Der Konzertveranstalter und Ticketvermarkter habe abermals eine hohe Wachstumsdynamik aufgewiesen, schrieb Analyst Holger Fechner in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. CTS sei trotz des traditionell sehr konservativen Ausblicks unverändert auf einem guten Weg, die bereits starke Marktposition durch Zukäufe international auszubauen./edh/ajx...
+ weiterlesen

23.05.2018 15:53:46
ANALYSE-FLASH: Oddo BHF hebt Ziel für Evotec auf 22 Euro - 'Buy'
FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Investmentbank Oddo BHF hat das Kursziel für Evotec nach Ankündigung einer weiteren Partnerschaft mit dem US-Pharmakonzern Celgene von 20 auf 22 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Kooperation könne den Wert je Evotec-Aktie um 1,55 Euro steigern, schrieb Analyst Igor Kim in einer am Mittwoch vorliegenden Studie./ajx/bek...
+ weiterlesen

23.05.2018 15:53:46
ANALYSE-FLASH: Oddo BHF hebt Ziel für Evotec auf 22 Euro - 'Buy'
FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Die Investmentbank Oddo BHF hat das Kursziel für Evotec nach Ankündigung einer weiteren Partnerschaft mit dem US-Pharmakonzern Celgene von 20 auf 22 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Die Kooperation könne den Wert je Evotec-Aktie um 1,55 Euro steigern, schrieb Analyst Igor Kim in einer am Mittwoch vorliegenden Studie./ajx/bek...
+ weiterlesen

23.05.2018 15:31:46
ANALYSE-FLASH: Mainfirst senkt Ziel für Gea Group auf 40 Euro - 'Outperform'
FRANKFURT (dpa-AFX) - Mainfirst hat das Kursziel für Gea Group von 50 auf 40 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Outperform" belassen. Für den Hersteller von Getränkeabfüllanlagen dürfte der Gegenwind aufgrund von Wechselkursen, der Produktpalette und einer Unterauslastung der Produktionskapazitäten anhalten, schrieb Analyst Daniel Gleim in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Er rechne mit einer Gewinnwarnung im zweiten Quartal./bek/ck...
+ weiterlesen

23.05.2018 15:31:46
ANALYSE-FLASH: Mainfirst senkt Ziel für Gea Group auf 40 Euro - 'Outperform'
FRANKFURT (dpa-AFX) - Mainfirst hat das Kursziel für Gea Group von 50 auf 40 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Outperform" belassen. Für den Hersteller von Getränkeabfüllanlagen dürfte der Gegenwind aufgrund von Wechselkursen, der Produktpalette und einer Unterauslastung der Produktionskapazitäten anhalten, schrieb Analyst Daniel Gleim in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Er rechne mit einer Gewinnwarnung im zweiten Quartal./bek/ck...
+ weiterlesen

23.05.2018 15:24:26
AKTIE IM FOKUS: Überraschend gute Quartalszahlen treiben CTS Eventim an
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Aktien des Ticketvermarkters und Konzertveranstalters CTS Eventim haben am Mittwoch nach überraschend guten Geschäftszahlen zum Befreiungsschlag angesetzt. Mit einem Sprung bis auf 40,68 Euro überwanden sie den Widerstand bei rund 40 Euro und lagen wieder über der 200-Tage-Linie sowie der 21-Tage-Linie. Diese Zonen gelten als Indikatoren für den langfristigen beziehungsweise den kurzfristigen Trend. Ein Sprung darüber kann dem Kurs frischen Schwung verleihen....
+ weiterlesen

23.05.2018 15:17:51
US-Anleihen starten mit Kursgewinnen
NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Mittwoch mit Kursgewinnen in den Handel gestartet. An den Finanzmärkten zeigte sich zur Wochenmitte eine breitangelegte Bewegung in vergleichsweise sichere Anlageformen, von der auch amerikanische Staatspapiere profitieren konnten. Auch am europäischen Anleihemarkt legten sichere Papiere wie Bundesanleihen deutlich zu, während Anleihen von Italien unter Druck gerieten....
+ weiterlesen

23.05.2018 14:55:20
Aktien Frankfurt: Dax fällt deutlich und bleibt unter 13 000 Punkten hängen
FRANKFURT (dpa-AFX) - Neue Befürchtungen im Handelsstreit zwischen den USA und China haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt zur Wochenmitte in die Flucht getrieben. Begründet wurden die markanten Verluste vor allem mit Äußerungen von US-Präsident Donald Trump, wonach er mit den amerikanisch-chinesischen Handelsgesprächen unzufrieden sei. Dies hätten Investoren als Anlass genutzt, ihre Aktienpositionen nach den klaren Vortagesgewinnen zu bereinigen, sagte Börsenexperte David Madden von CMC Markets....
+ weiterlesen

23.05.2018 14:28:32
Aktien New York Ausblick: Weitere Verluste erwartet - Fed-Protokoll im Fokus
NEW YORK (dpa-AFX) - Die Gewinnmitnahmen an der Wall Street dürften sich am Mittwoch fortsetzen. Unsicherheit um das Mitte Juni geplante Treffen der Spitzen von USA und Nordkorea, schwache Wirtschaftsdaten aus Europa und die Währungskrise in der Türkei boten den Anlegern Argumente, in die Defensive zu gehen. Der Broker IG taxierte den Leitindex Dow Jones Industrial rund eine Stunde vor Handelsstart 0,6 Prozent tiefer auf 24 686 Punkte....
+ weiterlesen

23.05.2018 13:43:14
Devisen: Euro fällt deutlich - Schwache Konjunkturdaten und Italien belasten
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro ist am Mittwoch nach schwachen Konjunkturdaten aus der Eurozone stark unter Druck geraten. Im Mittagshandel kostete die Gemeinschaftswährung 1,1720 Dollar. Zeitweise hatte der Euro mit 1,1699 Dollar den niedrigsten Stand seit November 2017 erreicht. Vor Veröffentlichung der Daten hatte der Euro noch rund einen halben Cent höher notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,1794 Dollar festgesetzt....
+ weiterlesen

23.05.2018 13:41:39
Ölpreise sinken - Gegenbewegung nach Höhenflug
NEW YORK/LONDON (dpa-AFX) - Die Ölpreise haben am Mittwoch nicht an den Höhenflug der vergangenen Handelstage angeknüpft. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent mit Lieferung im Juli kostete gegen Mittag 78,89 US-Dollar. Das waren 68 Cent weniger als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 45 Cent auf 71,75 Dollar....
+ weiterlesen


Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH
Flemingstrasse 20-22
36041 Fulda
Telefon: +49 (661) 480 499 0
Telefax: +49 (661) 480 499 15
E-Mail: service@boersenspiegel.com
Datenschutz | AGB | Impressum
©2018 Börsen-Spiegel Verlagsgesellschaft mbH